Geführter Australien Backpacker Trip – mit Guide und Mitreisenden?

Anzeige
Backpacker Trip geführt
Backpacking kennt man ja v.a. von Einzelreisenden, die mit ihrem Rucksack durchs Land ziehen. So war es schon immer und wird es auch wohl immer bleiben. Das „klassische Backpacking“. Nun gibt es aber auch neue Formen, wie das „guided Backpacking“, also geführtes Backpacking, welches in Deutschland zuerst von BackpackerPack aufgebracht wurde. Nun auch endlich für Australien!

Geht das überhaupt: eine geführte Backpacking Tour?

Der Anbieter BackpackerPack bietet geführte Backpacking-Reisen an, achtet dabei aber darauf kein „normaler Reiseveranstalter“ zu sein, sondern ganz authentisch. Daher wird v.a. in typischen Backpacking Unterkünften übernachtet, öffentliche Verkehrsmittel genutzt und die Gruppen sind international gemischt, so dass man Leute aus aller Welt auf den Touren trifft und internationale Freundschaften schließen kann.
Außerdem sind die Touren nicht zu 100% durchgetaktet, sondern man hat immer auch freie Zeit für sich, für eigene Erkundungen auf eigene Faust, wenn man dies möchte. Also alles was backpacking ausmacht 🙂

21 Tage Reiseroute – von Sydney nach Cairns

Die ideale Reiseroute für einen Australien Backpacking Trip. In 21 Tagen geht es ab Sydney entlang der Ostküste, bis nach Cairns. Zu den vielen Highlights zählen u.a. die Großstadtmetropolen Sydney und Brisbane, die Naturwunder Fraser Island und Whitsundays, sowie Erlebnisse mit Aborigines, aber auch Party an den angesagtesten Spots.

Dabei fahren die Teilnehmer mit öffentlichen Verkehrsmitteln, und sind meistens 2-3 Tage an einem Ort, bevor es zur nächsten Station geht.
Die Reise startet in Sydney und endet nach 21 Tagen im tropischen Norden in Cairns.

Großstädte, Natur und Fun

Besonders interessant sind die vielen Aktivitäten und Erlebnisse, wie z.B. Delphin-Kayaking, ein Aussie-Surfkurs in Surfers Paradise, Segeln auf den Whitsundays, ein Bushwalk durch den australischen Regenwald. Auf Fraser Island, der größten Sandinsel der Welt können die Teilnehmer sogar selbst per 4WD Jeep über den Sandhighway brettern. Natürlich gehört auch eine ausgiebige Schnorcheltour am Great Barrier Reef dazu und noch rund 20 weitere Erlebnisse, die bereits alle in der Reise inklusive sind.

Eine perfekte Mischung aus Stadt, Natur und Feiern gehen.

Wer macht da mit? Wie ist es mit den Mitreisenden?

Die meisten Teilnehmer sind ca. zwischen 18 und 28 Jahren alt. Sie kommen nicht nur aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, sondern sind international gemischt. So reist man z.B. zusammen mit anderen Teilnehmern aus möglicherweise USA, Schweden, England, Frankreich, Italien oder Südafrika. Viele davon solo, aber immer wieder auch Freunde/Pärchen.

Die Gruppe ist also international und bunt gemischt, davon fast alle unter 30. Man kann sich also vorstellen, dass es auf jeden Fall nicht langweilig wird 😉
Whitsunday Segeln

Was braucht man für die Tour?

Für eine geführte Backpacker Reise wird eigtl. genau das gleiche benötigt wie auch für eine herkömmliche Backpacker Tour. Am besten einen Rucksack statt einem Koffer. Gerade weil man alle 2-3 Tage weiterzieht, viel ein- und aussteigt, und auch mal kleinere Strecken mit Gepäck zurücklegt, ist es auf jeden Fall die bessere Variante!
Ansonsten sollte man einfach abenteuerlustig und offen für die Mitreisenden sein, dann wird man sicher eine gute Zeit haben 🙂

Typische Unterkunft – Backpacker Hostel

Die typische Unterkunft ist wie bei einem „klassischen Backpacker“ auch, eine typische Hostel-Unterkunft. Also ein Mehrbettzimmer in einer Unterkunft für Rucksackreisende. Meistens gibt es dort eine gemeinsame Küche (falls man sich mal einen Snack selbst machen möchte oder Kosten sparen will), eine Waschmaschine (gerade bei 21 Tagen Reisedauer zwischendurch mal ganz nützlich ;)), einen gemeinsamen Aufenthaltsraum/Wohnzimmer, in welchem man gemütlich auf andere Rucksackreisende aus der ganzen Welt treffen kann.

Einfach um mal ein Beispiel zu nennen: z.B. das Gilligans Backpacker Resort in Cairns.
Also kaum vergleichbar mit einem Hotel. Es geht weniger um den Wohnkomfort, sondern mehr um das Erlebnis bei der Übernachtung, und den Kontakt mit anderen Reisenden. Daher sind die Zimmer auch meistens eher klein, dafür aber viele gemeinsam nutzbare Räume vorhanden.

Während des 21 tägigen Trips verbringt man aber auch 2 Nächte auf einem Yacht-Segelboot und 2 Nächte beim Abenteuer-Camping auf der Naturinsel Fraser Island. Zwei besonders außergewöhnliche Übernachtungs-Erlebnisse, die man auch nicht verpassen sollte.
Rucksack Hostel Cairns

Warum eine geführte Backpacking Tour und nicht auf eigene Faust?

Klar, kann man alles auch auf eigene Faust machen, und wird ja auch bereits seit Jahrzehnten von Backpackern aus aller Welt gemacht. Man kann natürlich auch alle Unterkünfte selbst buchen, sich um Transporte kümmern, Ausflüge organisieren und unterwegs Leute kennenlernen. Es gibt viele Leute, für welche diese Variante das „einzig richtige Backpacking“ ist. Für manche ist das „Organisieren, Suchen und Buchen“ aber einfach nur lästig. Sie würden gerne darauf verzichten – sich lieber mehr auf das eigentliche Reiseerlebnis konzentrieren.

Mit einer geführten Backpacker Tour muss man sich um nichts kümmern, es ist bereits alles vorbereitet. Gerade wer einen stressigen Alltag zu Hause hat, oder eher ein Planungsmuffel ist, kann auf jeden Fall viel mehr von einer geführten Backpacking Tour mitnehmen und in kurzer Zeit maximal erleben.

Weitere Vorteile/Nachteile der geführten Variante:

  • Man die Sicherheit durch einen Profi-Guide, der sich vor Ort super auskennt. Der immer die besten Ecken zum Feiern kennt, Tipps auf Lager hat und die Gruppe zusammenhält.
  • Somit also nicht nur einen lokalen Experten dabei, sondern man hat auch mehr Sicherheit. Bzw. man steht nicht alleine da, wenn mal etwas nicht klappt (Bus verpasst, Wetterproblem, usw.). Der Guide vor Ort sucht dann nach Alternativen.
  • Außerdem hat man bei der geführten Tour statt Gelegenheits-Bekannte, mit denen man an jedem Ort mal 1-2 Tage verbringt, eine feste Gruppe von „Freunden“, mit denen man die ganze Reise über zusammenbleibt und sich „zusammenschweißt“. Auch das ist natürlich Typ-Sache und muss jeder für sich selbst entscheiden, was ihm lieber ist. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass aus den geführten Touren oft schon lange Freundschaften entstanden sind, über die Reise hinaus.
  • Ein Nachteil ist natürlich der Preis. Klar kostet es etwas mehr, wenn man eine geführte Backpacking Tour bucht. Ist ja auch logisch, denn es stecken ja nicht nur die reinen Übernachtungskosten, Transport und Aktivitäten drin, die man selbst auch hätte zahlen müssen, sondern ja auch das komplette Organisations-Team, welches alles plant, der Guide, welcher Vollzeit auf der Reise mitfährt, Versicherung, usw. Rechnet man den Reisepreis aber „pro Tag“ um, sieht man schnell, dass es nur minimal teurer ist. Und v.a. spart man sich jede Menge Zeit und Nerven bei der Planung.

Fazit/Zusammenfassung zur geführten Backpacking Tour:

Im ersten Moment kommt einem der Begriff „geführte Backpacking Tour“ erstmal ungewohnt vor und scheint sogar ein Widerspruch in sich zu sein. Schaut man jedoch genauer hin, merkt man schnell, dass es eine wirklich sehr interessante Alternative und neue Reiseform ist. Für die verschiedensten Reisetypen und Ansprüche.
Auf den Touren fahren mittlerweile nicht nur „Backpacker-Neulinge“ mit, die das erste Mal per Rucksack verreisen, sondern auch immer mehr „alte Hasen“, also Profi-Backpacker, die schon x mal per Rucksack unterwegs waren. Nicht, weil sie es alleine nicht organisieren könnten, sondern weil sie einfach Spaß daran haben, gemeinsam mit einer festen Gruppe an internationalen Leuten in ihrem Alter unterwegs zu sein, und sich mal um nichts kümmern zu müssen. Auch als Backpacker darf man sich ja mal was gönnen 😉
Backpacking Jeep

Wer ist der Anbieter BackpackerPack überhaupt?

BackpackerPack gibt es schon seit 2009. Anfangs hat BackpackerPack v.a. dabei geholfen Work&Travel Reisen in Australien selbst zu organisieren (mit Unterstützung bei Jobsuche, Formalitäten, usw.). Über die Jahre hinweg hat sich das Team jedoch weiterentwickelt und BackpackerPack bietet nun auch komplett geführte Backpacking Trips an.
BackpackerPack hat seinen Sitz übrigens in Deutschland, man bucht also zu deutschem Reiserecht bei einem deutschen Anbieter. Der Anbieter wurde u.a. schon als „Premier Aussie Specialist“ ausgezeichnet, die höchste Auszeichnungsstufe des offiziellen australischen Fremdenverkehrsamtes.

Weiterführende Links:

Die genaue Reiseroute der Tour findest du hier: Geführte Australien Backpacking Tour
Dort findest du auch alle möglichen Starttermine
Passende Flüge nach Australien findest du auf: Fernfluege-billiger.de
Backpacker Reisegruppe

Werbe-Hinweis: Die in diesem Artikel erwähnte/verlinkte Seite „BackpackerPack“ und „Fernfluege-Billiger.de“ sind Teil der BackpackerPack GmbH, zu der auch dieser Blog (Australien-Blogger.de) gehört. Erwähnungen erfolgen in eigenem wirtschaftlichem Interesse, und sind werbliche Kommunikation. Der Link zu „Booking.com“ ist ein Affiliate-Link. Klickst du auf diesen Link zu Booking.com und buchst bei dem externen Anbieter z.B. eine Unterkunft, dann erhalten wir hierfür ein Werbeentgelt/Provision. Für dich entsteht kein Nachteil oder Mehrkosten und wir verwenden auch grundsätzlich keine Werbelinks zu Partnern, deren Leistungen wir selbst für nicht gut empfinden. Diese Links dienen der finanziellen Unterstützung unseres Blogs, den wir dir als Leser gebührenfrei zur Verfügung stellen.

    

Themenverwandte Artikel

Werbebanner

Kommentare (+)

Noch keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar abgeben

Name
E-Mail
Website
Kommentar
 
  Beim Absenden des Kommentars werden die von dir eingegebenen Daten an australien-blogger.de gesendet und gespeichert. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch Klick auf den Button “Absenden”, erklärst du dich damit einverstanden.
 

Themen auf Australien-Blogger

Alle Infos zu Work&Travel Australien Werbebanner Preisvergleich für Campervans Australien Inlandsflüge-billiger.de Air BNB Banner

Beiträge suchen

Persönliche Empfehlungen

Nach vielen Jahre in Australien habe ich einige Firmen und Personen kennengelernt, die sich darauf spezialisiert haben, Australien-Fans weiterzuhelfen und dies in meinen Augen besonders gut tun. Hier meine persönlichen Empfehlungen zu den Themen...

Kostenlose Checklisten

Australien-Blogger hat für dich kostenlose Checklisten erstellt, die du bestimmt gut gebrauchen kannst. Du kannst sie ganz einfach als PDF herunterladen:

Werbebanner Fernflüge nach Australien - Preisvergleich-Banner

Mehr auf unserer Australien-Wetter Übersicht

  • Johann - Hallo, wie stehen die Chancen ein Visa zu bekommen wen man zwar eine Ausbildung im Metallbereich hat, aber noch keine ...
  • Emilie - Super, danke. muss in GeWi einen Vortrag über die Auswirkungen des Klimawandels auf Australien machen...
  • Simone - Hallo, wir würden gerne das DAMA für Adelaide nutzen, wie kommt man am Besten an einen Sponsor? LG
Jetzt ist es offiziell: Wir sind anerkannter...


die höchste Auszeichnungsstufe von Tourism Australia.
Diese Website verwendet Cookies - mehr Infos & Opt-Out Möglichkeiten unter Datenschutzerklärung