Das Arbeitsvisum für Australien (Visa subclass 457)

Voraussetzungen

Anders als beim Dauervisum (permanent residence) gibt es für das Arbeitsvisum keine Altersbeschränkung! Es gilt also: Wer in Australien einen Arbeitgeber gefunden hat, der bereit ist, Dich entsprechend Deiner Ausbildung und Deiner Berufserfahrung in Übereinstimmung mit den australischen Gesetzen zu beschäftigen, so stehen die Chancen auf Genehmigung eines Arbeitsvisums durch die australischen Behörden gut.

Auch wenn ein Arbeitsvisum in jedem Alter erteilt werden kann, so sind dennoch einige Bedingungen an das Visum geknüpft:

  1. Der Antragsteller muß eine Qualifikation in einem auf der entsprechenden Liste aufgeführten Beruf nachweisen und auch entsprechend beschäftigt werden. Das bedeutet im Klartext: Ein Arbeitsvertrag für irgendeine fachfremde oder nicht auf dieser Liste definierten Tätigkeit wird von den australischen Behörden nicht anerkannt.
    Bei im ländlichen Australien ansässigen Arbeitgebern besteht die Möglichkeit auch in einem anderen Beruf arbeiten zu können. Dafür ist vorab eine Zertifizierung der Stelle als „regional nomination“ erforderlich.
  2. Der Arbeitsvertrag muß, vor allem hinsichtlich des Gehalts, den australischen Bedingungen entsprechen. Das Jahresmindestgehalt liegt hier derzeit bei 43440.- AUD zzgl. 9 % Rentenkasse und kann nicht, auch nicht teilweise, durch Kompensationsleistungen, z.B. kostenfreie Kost und Logis, verrechnet werden. Bei bestimmten IT Berufen liegt das jährliche Mindestgehalt bei 59480.- AUD zzgl. 9 % Rentekasse. Bei im ländlichen Australien ansässigen Arbeitgebern besteht die Möglichkeit daß auch ein etwas niedrigeres Jahresgehalt gezahlt wird. Dafür ist vorab eine Zertifizierung der Stelle as „regional nomination“ erforderlich.
  3. Unter Umständen muß auch für das Arbeitsvisum der Englischtest IELTS absolviert werden. Das gilt vor allem für alle Handwerks- und Lehrberufe (4.5 Punkte im Durchschnitt) um sicherzustellen, daß auch die Arbeitschutzbestimmungen verstanden werden können.
  4. Der Arbeitgeber muß als sogenannter Sponsor anerkannt sein oder als solcher anerkannt werden können.

Arbeiten in AustralienDas Arbeitsvisum gilt zunächst für vier Jahre und kann aber immer wieder neu beantragt werden.

Wird ein Partner/eine Partnerin in das Visum eingeschlossen, so ist er/sie frei in der Wahl der Arbeit und des Arbeitgebers.

Es ist möglich, während eines Aufenthalts mit dem Visum 457 in Australien einen Antrag auf Dauerresidenz zu stellen. Diese löst nach erfolgreichem Bescheid das Arbeitsvisum ab.

Das Verfahren

Ist der Arbeitgeber bereits als Sponsor anerkannt, so ist es ausreichend, beim DIAC den Antrag auf ein Arbeitsvisum zu stellen. Der Antrag kann durch den Arbeitgeber, den Arbeitnehmer oder auch durch einen – oft durch den Arbeitgeber bezahlten – Registered Migration Agent eingereicht werden.

Kosten(verteilung)

Wer die Kosten für die Anerkennung des Arbeitgebers als Sponsor trägt, das ist Verhandlungssache. In der Regel wird der Arbeitgeber diese Kosten selbst tragen, da er durch eine Genehmigung das Recht erhält, eine bestimmte Anzahl Arbeitnehmer aus Übersee zu beschäftigen. Unter Umständen wirst Du ihm aber auch anbieten, Dich an den Kosten zu beteiligen oder diese gar zu tragen, je nachdem, wie groß Dein Interesse an einem Arbeitsvisum ist. Gleiches gilt für die Kosten für das Arbeitsvisum selbst.

Dokumentation

Sind die o. a. Bedingungen erfüllt, so muß Deine Eignung durch Vorlage entsprechender Ausbildungs- und Arbeitsnachweise gegenüber dem DIAC entsprechend dokumentiert werden. Die Dokumente müssen in englischer Sprache vorliegen oder übersetzt werden.

[ad]

Vor- und Nachteile

Wenn Du ein Arbeitsvisum beantragen möchtest und auch die Möglichkeit hättest, Permanent Residence zu beantragen, solltest Du zunächst prüfen, wie lange Du in Australien bleiben möchtest. Die Entscheidung für das eine oder andere Visum ergibt sich aus den definierten Vor- und Nachteilen.

Vorteile

  • Kurze Bearbeitungszeit (Bearbeitungszeiten bei Online-Anträgen von 5 Arbeitstagen sind möglich, i. d. R. wird aber die Bearbeitungsdauer bei 4 – 6 Wochen liegen)
  • Geringe Antragskosten im Vergleich zum Dauervisum
  • Evtl. geringerer Level beim IELTS-Test nötig oder gänzliches Wegfallen des IELTS-Tests

Nachteile

  • Das AV berechtigt nur zur Arbeit beim Arbeitgeber, für den das Visum beantragt wurde.
  • Wird das Arbeitsverhältnis gelöst, so mußt Du Australien innerhalb von vier Wochen nach Beendigung verlassen – es sei denn, Du findest in dieser Zeit einen neuen Arbeitgeber, der als Sponsor für Dich auftritt
  • Keine medizinische Versorgung. Eine Krankenversicherung muß auf eigene Kosten abgeschlossen werden, oder der Arbeitgeber übernimmt das für Dich.
  • Kein Anspruch auf Sozialleistungen, auch nicht nach vielen Jahren.
  • In New South Wales kein kostenloser Schulbesuch für Kinder des Arbeitnehmers

Auf jeden Fall ist das Arbeitsvisum für alle Interessenten, die noch nicht wissen, ob sie für immer oder zumindest lange in Down Under bleiben möchten, ein guter „Einstieg“ für Australien – wenn die Hürde, einen entsprechenden Arbeitgeber zu finden, genommen ist!

Die in diesem Artikel gemachten Angaben entsprechen dem Stand im März 2009.

 

Themenverwandte Artikel

Kommentare

A. Stöffel schrieb am 13.04.2009:

Hi, ist mein größter Traum sowas zu erhalten aber leider konnte ich bisher keinen Arbeitgeber finden. Die Werbeagentur, wo ich mit meinem Working Holiday Visa gearbeitet hatte, will mich zwar nehmen, kann aber auch wirtschaftlichen Gründen nicht.

Sitze daher hier in Deutschland fest und werde frühstens in 6 Jahre ein Dauervisum erfolgreich beantragen können, da ich noch kaum bezahlte Berufserfahrung als Mediendesigner habe (zu Jung!). Echt aussichtslos für junge Leute sowas zu schaffen ohne viel Geld. Nicht mal die eigene Familie dort kann einem da groß helfen.

Muss man als Mediendesigner den IELTS Test machen? Wie schwer ist es meinen Beruf anerkennen zu lassen, wenn ich nicht auf einer staatlichen Schule die Ausbildung abgeschlossen habe?

War nämlich auf einer Berufsakademie und musste die Gebühren selber tragen + BAFÖG. Naja, jedenfalls klasse für dich, dass du nun da dein Leben genießen kannst. Ich z.B. kann davon nur träumen…

MFG – Andy

K. Brach schrieb am 16.04.2009:

Hi Andy,
also am besten kontaktierst du Giselher direkt ueber seine Website.
LG
Kai

Nadine schrieb am 30.07.2009:

hallo ihr lieben! ich habe eine frage und zwar ich habe mit meinem freund im april mein 457 visa beantragt warte seit 4 monaten!!! am montag habe hat mich mein case officer angerufen und meinte es fehlen documente doch er war einfach zu blöd den pdf file auf zu machen ich habe ihm das dann erklärt so hatte er dann alles!!! doch dann meint er das ja änderungen im 1 juli waren und das mein chef mir jetzt 45000 bezahlen muss und das er da einen brief braucht und er muss nochmal alle zahlen her zeigen von seinem geschäft!! das kostet 3500 dollar!!! ich weiss nicht mehr weiter…ich weiss nicht mehr was richtig oder falsch ist….ich draue den irgendwie nicht weil ich schon so viele falsche information bekommen habe….wisst ihr da irgendwas???? danke

liebe grüsse nadine

K. Brach schrieb am 31.07.2009:

@Nadine, bitte kontaktiere Giselher, falls du noch keinen Migration Agent hast. Nur der kann dir sichere Antworten geben.

Heidi schrieb am 24.09.2009:

Hallo,
meine Tochter ist seit 09/2007 mit dem WHV in Australien. Sie ist diplom. Erzieherin und arbeitet in AUS auch in dem Berufe und hat 07/2008 ein perm.Visa beantragt. Bis heute ist es noch nicht durch, da der Beruf nur auf der zwei Listen nicht auf der neuesten SCL .
Sie hat immer wieder einen Arbeitgeber, der sie nicht gehen lassen will, aber das Gehalt für einen Sponsor Visa leider nicht zahlen kann. Sie lebt dort mit kompletten Hausstand und will AUS nicht verlassen müssen. Wie lange kann das noch dauern, sie hat schon einen Agent , aber der kommt auch nicht weiter, da sie immer noch keinen Case officer hat.Irgendiwe komisch das alles.
Wir überlegen ob sie für die Wartezeit ein kleines Studium aufnimmt und auf 20 STD.Basis arbeitet oder ob es billiger ist, als Tourist und nicht arbeiten und abwarten.
Aber es soll ja nach den neuesten Infos auf des Government bsi 2012 dauern?? Muß sie damit rechnen oder hat sie eine Chance in den näcshten 6 Mon. ihr Visa zu bekommen?
Wir als Eltern unterstützen sie ja finanziell für die Wartezeit, aber 3 Jahre????
Wer hat ein GUTE NACHRICHT für uns?
DANKE
HEidi

Dennis schrieb am 10.11.2009:

Hallo,
ich bekomme wohl ein gesponsertes VISA. Meine Partnerin will aber noch nicht mit nach Austrailen da sie erst mal sehen will wie es denn läuft und nicht gleich mit umziehen will. Kann man für Sie auch naträglich ein Visum beantragen?
merci

Dabbo schrieb am 10.11.2009:

Hey,

mein Partner (kommt aus England) und arbeitet im Moment noch in Australien. Sein Arbeitgeber hat ihm eine Sponsorship angeboten, die er gerne wahrnehmen würde. Nun stellt sich die Frage, ob ich mit auf sein Visum kann, bzw. was wir dazu alles nachweisen müssen. Müsste ich als deutsche Mitanwärterin so etwas wie IELTS oder TOEFL nachweisen? Bzw. was von beiden? Werden gemeinsame Bankkonten vorausgesetzt? Haben wir nämlich nicht. Was ist das “Medical-Dings” und was genau muss ich dafür tun?

Wäre schön, wenn irgendjemand Antworten wüsste ;)..
Dankeschön
Dani

K. Brach schrieb am 15.11.2009:

@Dabdo: dazu gibt es jetzt auch einen eigenen Artikel: http://www.australien-blogger.de/ielts-englisch-test-arbeitsvisum-dauervisum-australien/

Tez schrieb am 17.01.2010:

War mit einem WHV in Oz, hab einen Arbeitgeber für das 457 Visa, nur der Jahresverdienst ist zu wenig. Was kann ich tun?

Nancy S. schrieb am 24.01.2010:

Habe vor im august nach perth aug working holiday visa zu gehen. ich bewerbe mich derzeit schon von deutschland in cargo handlings firmen um gleich zu beginn einen job für die ersten 6monate zu haben.mein freund ist neuseeländer und schon seit 7 jahren in oz. ich werde mit ihm zusammen ziehen. leider habe ich mit meiner ausbildung als luftverkehrskauffrau bisher nichts gefunden, das meiner berufsgruppe aus der skilled occupation list entspricht. suche eigentlich generell etwas in der luftfahrtbranche. arbeite derzeit am check in. kann mir jemand sagen wie gut die chancen stehen einen arbeitgeber zu finden, der einen auf basis des 457 visa sponsert. meine hoffnung ist ja in den whv jahr dort einen guten eindruck bei einem der arbeitgeber zu hinterlassen, der mich da sponsert. hat da jemand erfahrungen? besten dank für eure antworten.

Lofts schrieb am 30.06.2010:

Hi,
zu dem Artikel folgende Frage, deckt sich mit Dennis´ Frage, zu der es noch keine Antwort gab:

“Wird ein Partner/eine Partnerin in das Visum eingeschlossen, so ist er/sie frei in der Wahl der Arbeit und des Arbeitgebers.”

Kann der Partner nachträglich im Visum eingeschlossen werden?
Beste Grüße und tolle Seite!

dennis schrieb am 01.07.2010:

hi,

also Partner muss gleich mit ins visum, hinterher geht nicht. ihr müsst beweisen das ihr 1 Jahr vor visumsantrag eine “defakto” Relation geführt habt ( gemeinsamer Wohnsitz, Bankkonto, Versicherungen) ziemlich aufwendig. sollte ihr das bekommen muss der Partner nicht in aus sein (aber hier krankenversichert sein für die gesamte Laufzeit) arbeitgeberwahl ist für den Partner frei – erlischt aber dein Visum ist das des Partners auch weg.

Rico Loeppen schrieb am 19.10.2010:

Hallo zusammen,
momentan warte ich noch auf mein 457 Visum um hier für unsere neu eröffnete Branch arbeiten zu können. Allerdings werden meine Gehaltszahlungen, sowie alle Sozialleistungen weiterhin von Deutschland bezahlt. Jetzt sagt “D” ich muß in “AU” Lohnsteuern bezahlen, weil ich länger als 183 Tage im Jahr in einem anderen Land arbeite. AU sagt allerdings, ich muß meine Lohnsteuern weiterhin in dem Land bezahlen, welches auch mein Gehalt zahlt, also D.
Was ist nun richtig? Ideen dazu?
Danke

Constanze schrieb am 28.11.2010:

Hallo,
ich habe einen Sponsor gefunden und müsste jetzt eigentlich nur noch meinen Antrag stellen. Allerdings warte ich noch auf meine begalubigten und schon übersetzten Zeugnis-Kopien aus Deutschland.
Stimmt es dass ich diese Kopien noch in Australien einschätzen lassen muss?

Constanze schrieb am 28.11.2010:

Hallo,
ich habe einen Sponsor gefunden und müsste jetzt eigentlich nur noch meinen Antrag stellen. Allerdings warte ich noch auf meine begalubigten und schon übersetzten Zeugnis-Kopien aus Deutschland.
Stimmt es dass ich diese Kopien noch in Australien einschätzen lassen muss?
Bin dankbar für jegliche Hilfe!

lofts schrieb am 28.11.2010:

Hi Constanze,

also ich habe den Antrag online gestellt, meine Unterlagen hochgeladen und dann auf ein Feedback gewartet.”Die” werden sich schon im Antragsprozess melden, wenn die “mehr” von dir brauchen, du brauchst dir darüber keine Gedanken zu machen. Steht aber auch alles auf der Antragsstellungswebsite. Wichtig ist, dass du eine Gesundheitsversicherung im Vorfeld hast und mit hochlädst. Meine beglaubigtes Birth Certificate habe ich mir direkt in englisch ausstellen lassen. Die anderen beglaubigten Dokumente waren ganz “normal” beglaubigt. Mach am besten Farbscans und lass dir den Stempel der Beglaubigung auf die Vorderseite machen.

Saskia schrieb am 10.01.2011:

Hey,ich habe vor demnächst das Working visa zu beantragen und wollte mal wissen ob es von Vorteil ist,wenn man einen australischen Partner hat?Ich bin Zahnmed. Fachangestellte,hätte so gut wie einen Sponsor und würde einfach gerne wissen ob mein Freund bzw seine Familie da irgendwie mithelfen können,das einfacher oder schneller zu bekommen?

danke schon mal

Ulli schrieb am 27.04.2011:

Hallo!

Ich möchte im Juli gerne für 1-2 Monate in Sydney arbeiten, habe auch schon ein Unternehmen dafür gefunden und bin nun auf der Suche nach einem Visum. Da ich österreichische Staatsbürgerin bin, kann ich kein work-and-travel-visum in Anspruch nehmen. Kennt ihr vielleicht Alternativen zum “long term business stay”-visum, mit denen ich in Australien für diese kurze Zeit arbeiten könnte?

Vielen Dank schon mal!

lil schrieb am 11.05.2011:

Hallo!

Ich möchte nächstes Jahr gerne für ein Jahr nach Australien gehen, um dort in meinem Beruf zu arbeiten. So jetzt hätte ich diesbezüglich einige Fragen an euch:
1. Welche kosten kommen auf mich zu bezüglich Visum?
2. Welche Unterlagen werden benötigt?
3. Wie lange muss ich auf das Visum warten?
4. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass ich ein Visum überhaupt bekomme? :D
5. Habt ihr noch wichtige Ratschläge, welche ich unbedingt beachten sollte?

Vielen vielen Dank schon mal in Vorraus!
Liebe Grüße lil

lizi schrieb am 25.05.2011:

hallo, ich habe oben gelesen dass man eine qualifikation fuer die entsprechenden berufe haben muss. bedeutet dass auch dass man fuer die jeweilige arbeit einen abgeschlossenen beruf haben muss? denn ich habe als logistiker gute berufserfahrung habe aber keinen abgeschlossene ausbildung. danke im voraus fuer eine antwort.

lofts schrieb am 26.05.2011:

@Ulli: Check mal http://www.immi.gov.au/
@lil: such dir einen sponsor, dass macht das leben einfacher.
zu 1. 0 – 600 EUR, wenn du einen sponsor hast, wird er die visagebuehren uebernehmen,
zu 2. kommt auf das visum an
3. kommt drauf an
4. 0 – 100%
5. check http://www.immi.gov.au/
@lizi: kann hilfreich sein, mein bauchgefuehl sagt mir, wenn du ueberzeugend rueberkommst und andere nachweise hast, wird es vermutlich auch ausreichend sein, haengt meiner meinung nach vom sachbearbeiter ab. am besten suchst du dir einen sponsor, der dich ins land reinholt.

curcio brygida schrieb am 08.07.2011:

Hallo! ich bin 42 Jahre alt Koch und möchte in Australien leben und arbeiten suche Sponsor in Australien bitte wer kann mir eine Seite in Internet geben wo kann ich einen Sponsor finden oder ein Tip
DANKE !

neme schrieb am 11.07.2011:

Hi curcio brygida,

hab grad deinen kommentar gelesen und an die website gedacht
http://www.infobahnaustralia.com.au/arbeiten-in-australien/stellenangebote/587-koch-fuer-deutsches-restaurant-in-sydney-australien-gesucht.html

Vielleicht hast du ja glück :-)

lg
neme

salvatore schrieb am 14.09.2011:

HI!
suche Sponsor bin Italiener KOCH und möchte nach Australien auswandern wer kann helfen?

wastl schrieb am 20.09.2011:

Hallo!
Ich habe bereits einen sposor und alle unterlagen bis auf eine krankenversicherung.
Jedoch weis ich nicht und kann auch im internet nichts zu dem thema finden, welche art von versicherung ich brauche.Ich weis nur dass ich zum beantragen des visa eine benötige. brauche ich vorübergehend nur eine reiseversicherung abzuschließen, da ich sowieso vor ort eine private krankenversicherung abschließen werde oder …….???

danke für jegliche hilfe
lg wastl

Liane Lausch schrieb am 25.09.2011:

Hey Wastl,
habe leider zu schnell gelesen, schau bitte unter Kommentar, da hab ich an Lennart geschrieben, Dein Artikel war darunter, sorry,
Liane

Ben schrieb am 28.09.2011:

Hi wastl,

falls es für ein Sponsorship Visa ist, kannst Du diese Versicherung machen:

Medicare für Working Visas

(einfach mal googeln unter google.com.au)

(Gibt aber auch andere)

Kommentar abgeben

Kommentarfunktion ist abgeschaltet!

Themen auf Australien-Blogger

Alle Infos zu Work&Travel Australien Preisvergleich für Campervans Australien

Beiträge suchen

Persönliche Empfehlungen

Nach vielen Jahre in Australien habe ich einige Firmen und Personen kennengelernt, die sich darauf spezialisiert haben, Australien-Fans weiterzuhelfen und dies in meinen Augen besonders gut tun. Hier meine persönlichen Empfehlungen zu den Themen...
  • A - Hey Oliver, danke dir für die Information. Man kommt wohl nicht drum herum, eine Wartezeit einzuhalten(wollten eigentlich keine 12 Monate warten). ...
  • Oliver - Hallo A, Unser Sohn ist 2010 in Melbourne geboren. Wir waren damals mit Austhealth im höchsten Plan versichert und die haben ...
  • A - Hallo, lebe mit meinem Partner in Perth und sind auf seinem 457 Visa hier. Haben beide noch eine KV in Deutschland, ...