Australien Airline Porträts #1 – China Airlines

china airlinesDer Weg nach Australien ist weit! Während der Flug bei Kurzreisen innerhalb Europas vlt. nicht so wichtig ist, spielt die Rolle des Fluges bei einem Australien-Urlaub hingegen eine deutlich größere Rolle. Schließlich verbringt man rund 2 volle Tage im Flieger der gewählten Airline (ca. 22h Hinflug + 22h Rückflug).

Damit dir die Wahl der für dich passenden Airline leichter fällt beginnen wir heute eine neue Beitragsserie: die Australien Airline Porträts. Als Nummer 1 stellen wir China Airlines vor – eine Airline, die vlt. nicht bei Jedem zu Beginn seiner Reiseplanung auf der Liste steht, sei es weil man sie nicht kennt oder sei es, weil man nicht viel darüber weiß. Beides soll dieser Beitrag nun ändern und dir zeigen, was es alles für Vor- und Nachteile haben kann mit China Airlines nach Australien zu fliegen.

China Airlines „Short-History“

China Airlines wurde bereits im Jahr 1959 gegründet und ist heute die größte Fluggesellschaft Taiwans. Vom Hauptsitz Taoyuan International Airport in Taipei fliegt die Airline weltweit über 121 Reiseziele in 29 Ländern an, unter anderem auch Australien und Neuseeland. China Airlines startet bereits seit 1993 von Frankfurt aus.

Sicherheit

Die Airline ist Mitglied im SkyTeam Verband, dem z.B. auch Air France angehört. Die Airline erfüllt höchste Sicherheitsstandards und die Flugzeuge werden sogar teilweise in Deutschland gewartet und geprüft.

China Airlines Check-in Möglichkeiten

Der China Airlines Check-in befindet sich am Frankfurter Flughafen im Terminal 2, in Halle D, am Schalter 814-820.

Bei Ankunft mit dem Zug im Fernbahnhof kann man schon im AiRail Terminal, dem Übergang zwischen Fernbahnhof und Terminal 1, einchecken. Vom Terminal 1 aus erreicht man das Terminal 2 bequem mit der kostenlosen Sky Line, Abfahrt in Halle B (2. OG).

Außerdem kann man auch schon bequem von zu Hause aus online einchecken, hier der Link dazu: China Airlines Online Check-In. Seit kurzem kann man sogar über die China Airlines Smartphone-App einchecken. Möglich sind beide Online-Varianten ab 24 bis 3 Stunden vor Abflug.

Meilen sammeln

China Airlines CrewMan kann auf einem Flug mit China Airlines sowohl beim eigenen Meilenprogramm der Airline (Dynasty Flyer) als auch über andere Meilenprogramme z.B. des SkyTeam Verbandes Meilen sammeln (also z.B. auch über das FlyingBlue Programm von AirFrance/KLM). Die Meilen können dann nicht nur bei China Airlines direkt, sondern auch für Partnerairlines eingelöst werden.

Ökologische Verantwortung

Dieser Punkt hätte früher wahrscheinlich noch wenig Bedeutung bei der Wahl deines Fluges gespielt. Wir haben ihn aber in unsere Serie „Airline Porträts“ mitaufgenommen, da viele Reisende ihren CO2 Fußabdruck auf einer Australien Reise so verträglich wie möglich halten möchten. Das möchten wir natürlich unterstützen und daher die Airlines auch auf diesen Punkt hin durchleuchten.

Der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt ist bei China Airlines ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur. China Airlines rüstet daher in Kürze auf und setzt eine Erneuerung der Flotte in Gang. Die neu in Betrieb kommenden Flugzeuge Boeing 777 (diese wird ab Frankfurt im Einsatz sein) und der Airbus A350, werden deutlich umweltverträglicher sein.

Besonderes Extra für Business Class Passagiere – der Limousinen-Service

Leider nicht für jeden erschwinglich: die Business Class. Wer sie sich jedoch leisten kann und will bekommt bei China Airlines noch ein I-Tüpfelchen obendrauf: Als besonderes Extra bietet China Airlines seinen Business Class Kunden aus Deutschland nämlich einen exklusiven Limousinen-Service an. Ein persönlicher Chauffeur holt den Fluggast dann zu Hause ab und bringt ihn zum Flughafen. Nach der Rückkehr fährt der Chauffeur den Fluggast auch wieder bis vor die Haustür zurück. Je nach Buchungsklasse kann man den Limousinen-Service in einem Radius bis zu 70km zu und vom Flughafen aus, bei Ab- und Rückreise, in Anspruch nehmen.

Entertainment und Verpflegung an Board

Ein Punkt der natürlich alle brennend interessiert und auch wieder alle etwas angeht: Was gibt es an Bord zu essen und wie gut ist die Unterhaltung an Bord?

verpflegung china airlinesZur Bordverpflegung: Das Essen im Flieger ist natürlich nie ein 5 Sterne Menü, das weiß jeder, der schon mal eine längere Stecke geflogen ist 😉 Bei China Airlines ist die Verpflegung aber trotzdem sehr gut abgerundet. Es gibt v.a. viele taiwanesische Traditionsgerichte und Spezialitäten, die man sonst nicht so einfach probieren kann, wie z.B. eine original taiwanesische Nudelsuppe mit Beef, aber auch klassische asiatische Gerichte wie z.B. Hähnchen mit Frühlingszwiebeln oder Tofu. Alkoholische Getränke (auch Mixe und Cocktails) sind genauso im Ticketpreis inklusive wie Nicht-alkoholische.

Zum Entertainment: Beim Flug mit China Airlines nach Australien befindet sich an jedem Sitzplatz ein persönlicher Bildschirm mit einem eigenen Entertainment System, welches per Touchscreen bedient wird. Neue Blockbuster, Dokumentarfilme und beliebte asiatische und westliche Serien können abgerufen werden. Außerdem (falls man nicht seinen eigenen Ipod mitbringt) steht auch ein großes Repertoire an CDs und Musikkanälen zur Verfügung. Für die Kleinen gibt es Kinderfilme, Trickfilme und für die „kleinen Großen“ auch diverse Computerspiele.

sky lounge 2, china-airlinesNEU (in der B777, die ab November 2015 ab Frankfurt startet): Du kannst an Bord des brandneuen Fliegers sogar Wi-Fi im Flugzeug nutzen! Sowohl für Smartphones, Tablets als auch für Laptops. Allerdings nicht kostenlos, sondern leider nur gegen Gebühr, aber immerhin gibt es die Möglichkeit es zu nutzen, was derzeit ja noch eine absolute Seltenheit im Flieger ist. Die Preise variieren abhängig von der Länge der Wi-Fi Nutzung.

Zum Technischen: China Airlines B777-300ER

sky lounge, china-airlinesAb November 2015 modernisiert China Airlines ihre Flotte und startet ab Frankfurt mit einem nagelneuen Fluggerät, der Boeing B777-300ER, mit zahlreichen neuen Features. Wir konnten schon mal einen Blick auf das neue Design werfen: Besonders gut gefällt uns das neue Design in angenehmen Farben und Holzoptik, das schafft direkt eine Wohlfühl-Atmosphäre!

Hier ein Überblick der wichtigsten Daten, welche deinen Aufenthalt Bord betreffen:

 Premium Business ClassPremium Economy ClassEconomy Class
Touchscreen18 Zoll12,1 Zoll11,1 Zoll
Kapazität40 Sitze62 Sitze256 Sitze
Sitzabstand 198 cm99 cm81 cm
Sitzbreite72 cm49 cm44 cm
Freiraum und SitzanordnungGeräumige Full-Flat Sitze, lassen sich in ein komplett flaches, fast zwei Meter langes, Bett umwandeln. Jeder Platz hat Zugang zum Gang.

Sky Lounge:
Klassischer und trendiger Bereich, exklusiv für die Premium Business Class
Schalensitze mit fixierten Rückenlehnen. Die Sitze gleiten nach vorne, ohne Einschränkungen der MitreisendenLeichte und kompakte Sitze mit mehr Beinfreiheit

Nachteile

+ Bei der Verbindung Frankfurt-Australien hat man ca. 16 Stunden Aufenthalt zum Umsteigen in Taipeh. Für Leute, die es eilig haben und einfach nur schnell nach Australien kommen möchten, ein deutlicher Nachteil! Es gibt deutlich schnellere Umsteigeverbindungen

+ Für China Airlines Flüge können keine Miles and More Meilen gesammelt werden (nur bei Alternativprogrammen wie z.B. FlyingBlue)

Vorteile

+ Der Flughafen in Taipeh ist sehr übersichtlich und hat besonders kurze Wege. Somit wird das Umsteigen auf halber Strecke nach Australien besonders einfach und bequem.

flugzeug-wartung+ Bei der Verbindung Frankfurt-Australien hat man ca. 16 Stunden Aufenthalt zum Umsteigen in Taipeh. Dieser Punkt wurde schon bei den Nachteilen genannt. Es kann aber auch als Vorteil gesehen werden, denn während dieser Zeit kann man den Flughafen verlassen und sich die Metropole Taipei ansehen (z.B. das berühmte Palastmuseum oder den 101, mehr Tipps, was man während der Umsteigezeit machen kann, findest Du in unserem Beitrag Kulinarisches, Sehenswürdigkeiten und Mee(h)r in Taipeh. So kann man sich zwischen den beiden Flügen die Beine vertreten, was den langen Flug nach Australien deutlich angenehmer macht

+ besonders attraktiv für Work&Travel Kunden. China Airlines arbeitet in Deutschland exklusiv mit „BackpackerPack“ zusammen und bietet jeden Monat mehrere Gruppenausreisen nach Australien und auch nach Neuseeland für Working Holiday Maker an
Hier berichten Moritz und Alex von ihren Erfahrungen.

+ Familien können ab jetzt eine sogenannte Family Couch buchen (ein spezielles Angebot für Familien mit kleinen Kindern. 3 Sitze können zu einem bequemen Bett umgebaut werden, sehr entspannt!)

+ kostenloser Stopover in Taiwan möglich. Warum das interessant für dich sein könnte verrät dir unser ausführlicher Artikel: Stopover in Taiwan – 5 gute Gründe

    

Themenverwandte Artikel

Kommentare (+)

Noch keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar abgeben

Name
E-Mail
Website
Kommentar
 
 

Themen auf Australien-Blogger

Alle Infos zu Work&Travel Australien Preisvergleich für Campervans Australien

Beiträge suchen

Air BNB Banner

Persönliche Empfehlungen

Nach vielen Jahre in Australien habe ich einige Firmen und Personen kennengelernt, die sich darauf spezialisiert haben, Australien-Fans weiterzuhelfen und dies in meinen Augen besonders gut tun. Hier meine persönlichen Empfehlungen zu den Themen...
Inlandsflüge-billiger.de Kreuzfahrten Preisvergleich - Cruisehero.de
  • Michelle - Hallo ich bin gerade in der schule und habe spaß mit euer website vielen dank
  • Anja - Hallihallo, es ist ja so nervig, dieses Autothema! Unsere Frage: Wollen im Northern Territory ein Auto mit einer Victoria Rego kaufen. ...
  • admin - Hi Sven, ja das sollte klappen. Es dauert meistens ca. 7 Tage. Viel Erfolg! dein Australien-Blogger Team
Jetzt ist es offiziell: Wir sind anerkannter...


die höchste Auszeichnungsstufe von Tourism Australia.
Diese Website verwendet Cookies - mehr Infos & Opt-Out Möglichkeiten unter Datenschutzerklärung