Über die australischen Alpen: Melbourne nach Sydney

12.12.2020 Autor: - in Reisen & Tours - keine Kommentare

enthält Werbung

Camper in australischen Alpen
Wenn es um landschaftlich reizvolle Fahrten geht, gibt es nur wenige Orte, die spektakulärer sind als das viktorianische Hochland. In der einen Minute mit Herbstlaub bedeckt, in der nächsten mit Schnee und in der nächsten mit Wildblumen. Die sich ständig verändernde alpine Landschaft wird eure Augen verzaubern. Und das in Australien!?

Gibt es Schnee in Australien?

Im Winter gibt es sogar ganz ordentliche Schneefälle (in Victoria, Australien). Es ist gesetzlich vorgeschrieben, während der erklärten Schneesaison Schneeketten mitzuführen, wenn man durch den Alpinen Nationalpark fährt. Unerwartete Schneefälle, eisiges und wildes Wetter können die Fahrt gefährlich machen. Bitte versucht es im Winter nur, wenn ihr ein sicherer Fahrer in einem geeigneten Fahrzeug mit Schneeketten seid.

Unabhängig von der Jahreszeit werdet ihr mit atemberaubenden Aussichten, köstlichen Leckereien und freundlichen Einheimischen gesegnet sein. Wie ist also die beste Art, es zu sehen?

Start des Roadtrips in Melbourne

Beginnt euren Roadtrip durch den Südosten Australiens in der multikulturellen Stadt Melbourne. Die Hauptstadt des Bundesstaates Victoria wird ständig als eine der lebenswertesten Städte der Welt aufgeführt. Selbst wenn ihr nur für ein paar Tage bleibt, werden ihr bald herausfinden, warum dieses so ist.

Genießt tagsüber die lebhafte Café Szene und trinkt abends ein paar Drinks in Melbournes lebhaften Bars. Schlendert auf der Suche nach Straßenkunst durch die Straßen, besucht die vielen Museen und Kunstgalerien, um ein wenig Kultur zu schnuppern. Macht euch dann auf den Weg nach St. Kilda, um das Strandleben zu genießen und etwas Sonne an der Küste zu tanken.

Erste Station: Mornington Peninsula

Strecke: Melbourne – Mornington Peninsula
Länge der Strecke: 70 km
Fahrtzeit: ca. 1 Stunde
Campground: Balnarring Foreshore Parks & Reserve

Das Yarra Valley erhält den ganzen Ruhm als Victorias bevorzugte Weinregion, aber es gibt auch einige ernsthaft hervorragende Weinberge auf der Mornington Peninsula. Die meisten Weingüter auf der Mornington Peninsula befinden sich in oder in der Nähe von Red Hill. Ein Besuch in den Hot Springs ist äußerst empfehlenswert.

Nächster Halt: Phillip Island, die Pinguin Insel

Strecke: Mornington Peninsula – Philip Island
Länge der Strecke: 110 km
Fahrtzeit: ca. 1,5 Stunden
Campground: NRMA Phillip Island Holiday Park
Sehenswürdigkeiten: Penguin Parade, Phillip Island Wildlife Park

Falls ihr Phillip Island noch nicht auf einem Tagesausflug von Melbourne aus besucht habt, fügt dies bitte eurem Reiseplan für eine Reise von Melbourne nach Sydney hinzu. Es ist ein wunderschöner, zerklüfteter Ort, der über 32.000 kleine Pinguine beheimatet. Die Pinguinparade auf Phillip Island ist ein bekanntes nächtliches Ereignis, bei dem ihr die kleinen Pinguine bei Sonnenuntergang vom Meer aus beobachten könnt. Ein Besuch in dem Phillip Island Wildlife Park ist äußerst zu empfehlen.


Camping in Wilson Promontory

Strecke: Phillip Island – Wilson Promontory
Länge der Strecke: 150 km
Fahrtzeit: ca. 2 Stunden
Campground: Tidal River Campground

Der Wilsons Prom, ist ein großartiger Ort, um ein oder zwei Tage zu verbringen, mit vielen tollen Spaziergängen und Stränden. Seht euch unbedingt den ikonischen Squeaky Beach mit seinem türkisfarbenen Wasser, dem berühmten weißen, quietschenden Sand und den Granitfelsen an. Verpasst nicht den Tidal River, Wilsons Prom’s einzige Gemeinde, die über Campingplätze, Unterkünfte und einige schöne Wanderwege verfügt.

Port Albert

Strecke: Wilson Promontory – Port Albert
Länge der Strecke: 110 km
Fahrtzeit: ca. 1,5 Stunden
Campground: Yarram Holiday Park

Port Albert ist ein idyllisches Fischerdorf an der Küste innerhalb von South Gippsland, direkt an der Bass Strait und östlich von Wilsons Promontory. Der Küstenort ist von einer maritimen Geschichte geprägt und war der Eckpfeiler der Landverkehrsverbindungen in den frühen 1800er Jahren. Port Albert zieht Besucher aus ganz Australien und Übersee an.

Lakes Entrance

Strecke: Port Albert – Lakes Entrance
Länge der Strecke: 180
Fahrtzeit: ca. 2 Stunden 15 mins
Campground: NRMA Eastern Beach Holiday Park

Lakes Entrance ist ein beliebter Küstenferienort am nördlichen Ende der Gippsland Lakes und ein guter Ausgangspunkt, wenn ihr durch die australischen Alpen fahren wollt. Es gibt viele Wander- und Radwege und Wasseraktivitäten wie Kajakfahren, wenn ihr länger bleiben möchtet.

Hotham Heights

Strecke: Lakes Entrance – Hotham Heights
Länge der Strecke: 175 km
Fahrtzeit: ca. 2,5 Stunden
Campground: Derrick Hut & Camping Area

Hotham Heights ist das Hauptdorf auf dem Gipfel des Mt Hotham. Dinner Plain ist ein wunderschönes Dorf nur wenige Minuten vom Mt Hotham entfernt. Übernachtet in einem dieser beiden Dörfer, um in den Bergen aufzuwachen und die einzigartigen Sonnenaufgänge zu genießen.

Mount Beauty

Strecke: Hotham Heights – Mount Beauty
Länge der Strecke: 80 km
Fahrtzeit: ca. 1,5 Stunden
Campground: The Park Mount Beauty Caravan Park

Mt Beauty befindet sich am Fuße von Victorias höchstem Berg, dem Mt Bogong (1986 m), im lieblichen Kiewa Valley und am nordwestlichen Rand des Bogong Abschnitts des Alpinen Nationalparks. Zusätzlich ist Mount Beauty ein beliebter Ausgangspunkt fürs Skifahren.

Lake Jindabyne

Strecke: Mount Beauty – Lake Jindabyne
Länge der Strecke: 295 km
Fahrtzeit: ca. 4 Stunden
Campground: Foreshore Park

Jindabyne ist die Stadt für Australiens Skigebiete. Ob ihr nun Perisher oder Thredbo Ski fahrt, kommt in Jindabyne vorbei. Im Sommer zieht die frische Bergluft der alpinen Region Wanderer und Wassersportler an. Der Jindabyne See ist ein ausgedehntes blaues Gewässer, das sich hervorragend zum Wasserskifahren, Wakeboarden, Bootfahren und Angeln eignet.

Philipp Island

Dalmeny

Strecke: Lake Jindabyne – Dalmeny
Länge der Strecke: 230 km
Fahrtzeit: ca. 3 Stunden
Campground: Dalmeny Campground

Dalmeny ist ein kleines Dorf nördlich von Narooma. Dalmeny liegt hübsch auf Landzungen zwischen dem Mummuga Lake und dem Kianga Creek und bietet einen herrlichen Blick auf Montague Island und den Tasman Sea. Besucher genießen eine Auswahl an Stränden, Parks und Spazierwegen.

Murramurang National Park

Strecke: Dalmeny – Murramurang National Park
Länge der Strecke: 85 km
Fahrtzeit: ca. 1,5 Stunden
Campground: North Head Campground

Was haltet ihr von wilden, atemberaubenden Stränden? Oder üppigen grünen Wäldern mit hohen Eukalyptusbäumen und uralten Burrawangs? Der Murramarang National Park an der Südküste von New South Wales hat all das und mehr. Von Bawley Point im Norden bis hinunter nach South Durras erstreckt sich dieser Park über Kilometer unberührter Küstenlinie und dicht bewaldete Berge.

Kiama

Strecke: Murramurang National Park – Kiama
Länge der Strecke: 160 km
Fahrtzeit: ca. 2 Stunden 30 mins
Campground: Kiama Coast Holiday Park Kendalls Beach

Kiama ist ein wundervoller, idyllischer Küstenort und ist berühmt für sein Blowhole. An den Klippen am Blowhole Point werden die Wellen, die in einen unterirdischen Hohlraum eindringen. Dort werden sie komprimiert und nach oben gedrückt, explodieren hoch in die Luft und werden von einem lauten „Paukenschlag“ begleitet. Die Stärke variiert je nach Wind, Wellen und Gezeiten, und wenn es pumpt, zieht es immer eine Menschenmenge an.

Endstation in Sydney

Strecke: Kiama – Sydney
Länge der Strecke: 120 km
Fahrtzeit: ca. 1,5 Stunden

Sydney ist eine absolut schöne Stadt mit über 100 Stränden, tollem Wetter und so viel zu tun. Verpasst nicht das Opernhaus und die Harbour Bridge von Sydney zu besichtigen, einen der vielen schönen Spaziergänge in Sydney zu machen und natürlich die fantastischen Strände in Sydney zu besuchen. Schaut euch auch unsere Artikel: Craft Beer Szene in Sydney, und Sydney als Kreuzfahrtziel an.

FORTSETZUNG: Rainforest meets Reef – für deine weitere Route im Anschluss an Sydney-Cairns, wenn es noch weiter hoch in den tropischen Norden gehen soll 🙂

Disclaimer-Hinweis: Die in diesem Artikel erwähnten/verlinkten Seiten CamperHero.de, BackpackerPack und Fernfluege-billiger.de sind Teil der BackpackerPack GmbH, zu der auch dieser Blog (Australien-Blogger.de) gehört. Erwähnungen erfolgen in eigenem wirtschaftlichem Interesse, und sind werbliche Kommunikation. Außerdem ist in diesem Beitrag eine Buchungsmaske für Campervans platziert. Buchst du über diese Maske ein Fahrzeug, erhalten wir hierfür eine Provision.

    

Themenverwandte Artikel

Werbebanner

Kommentare (+)

Noch keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar abgeben

Name
E-Mail
Website
Kommentar
 
  Beim Absenden des Kommentars werden die von dir eingegebenen Daten an australien-blogger.de gesendet und gespeichert. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch Klick auf den Button “Absenden”, erklärst du dich damit einverstanden.
 

Themen auf Australien-Blogger

Alle Infos zu Work&Travel Australien Werbebanner Preisvergleich für Campervans Australien Inlandsflüge-billiger.de

Beiträge suchen

Persönliche Empfehlungen

Nach vielen Jahre in Australien habe ich einige Firmen und Personen kennengelernt, die sich darauf spezialisiert haben, Australien-Fans weiterzuhelfen und dies in meinen Augen besonders gut tun. Hier meine persönlichen Empfehlungen zu den Themen...

Kostenlose Checklisten

Australien-Blogger hat für dich kostenlose Checklisten erstellt, die du bestimmt gut gebrauchen kannst. Du kannst sie ganz einfach als PDF herunterladen:

Werbebanner Fernflüge nach Australien - Preisvergleich-Banner

Mehr auf unserer Australien-Wetter Übersicht


Australien-Blogger.de ist offizielle Empfehlung in den Reiseführern des Marco Polo Verlags:

Jetzt ist es offiziell: Wir sind anerkannter...


die höchste Auszeichnungsstufe von Tourism Australia.
Datenschutzerklärung | Cookieeinstellungen