Motorradfahren in Australien – Tipps und Tricks

06.04.2020 Autor: - in Sonstiges - keine Kommentare

Anzeige
Motorrad fahren in Australiens Dschungel
Australien steht für unendliche Weiten, das Outback und den Ayers Rock. Der fünfte Kontinent am anderen Ende der Welt ist zwanzig Mal so groß wie Deutschland, hat jedoch nur 25,3 Millionen Einwohner und ist damit dünn besiedelt. Im Vergleich dazu wohnen auf der vergleichsweise kleinen Fläche Deutschlands 80 Millionen Einwohner. Wenn Sie eine Motorradtour in Australien planen, ist eine umfängliche Vorbereitung zwingend notwendig, denn manche Gegenden sind so einsam, dass es für einzelne Reisende oder auch Reisegruppen gefährlich werden kann. Zu berücksichtigen sind die besonderen klimatischen und die geografischen Bedingungen.

Motorradtour in Australien: beachten Sie die geografischen Bedingungen

Für europäische Verhältnisse ist Australien ein Kontinent mit unendlichen, kaum überwindbaren Weiten. Daher müssen Sie nicht nur wissen, welche Route Sie mit Ihrem Motorrad fahren möchten, sondern auch, ob sich diese auch tatsächlich verwirklichen lässt. Wie steht es um die Infrastruktur? Gibt es auf der ausgewählten Tour Tankstellen, Internet- und Telefonempfang, Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten? Was bei uns selbstverständlich ist, ist in vielen Gegenden Australien genauso selbstverständlich nicht der Fall.

Ein Blick auf die geografischen Bedingungen Australiens gibt einen ersten Aufschluss darüber, wo Sie eine Motorradtour unternehmen können und wo Sie vielleicht besser nicht hinfahren sollten, es sei denn, Sie suchen das ganz große Abenteuer. Australien lässt sich in drei Großlandschaften einteilen:

Motorradtouren in die westliche und mittlere Großlandschaft

Die westliche und mittlere Großlandschaft besteht überwiegend aus Wüstenlandschaften beziehungsweise aus Fluss- und Seelandschaften. Hier gibt es nur wenige Städte und Ortschaften, denn ein Großteil ist unbewohnbar. Daher sind die meisten Einwohner im östlichen Teil Australiens ansässig, wo sich auch die großen Städte Canberra, Sydney und Melbourne befinden. Im östlichen Teil Australiens befinden sich die Bundesstaaten Queensland, New South Wales und Victoria. Diese Landesteile sind gut erschlossen und fruchtbar. Hier findet man Schaaf-Farmen, Landwirtschaft sowie größere und kleine Ortschaften mit Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten.

Die Mitte des Kontinents bilden der Bundesstaat Southern Australia und das Territorium Northern Territory. Der Westen Australiens wird durch den Bundesstaat Western Australia eingenommen. In diesen beiden unwirtschaftlichen Teilen Australiens befinden sich nur wenige bekannte Städte wie Perth, Darwin und Adelaide.

Eine Motorradtour im australischen Outback

Ein Traum für jeden Motorradfahrer ist wahrscheinlich das Outback, das für Europäer vor allem aus dem Landesinneren mit den charakteristisch roten Wüstenlandschaften und dem Ayers Rock besteht. Obwohl längst nicht alle Landesteile des Outbacks befahrbar sind, weil es zu einsam und damit zu gefährlich ist, wurden für Touristen dennoch einige Gegenden zugänglich gemacht und mit einer entsprechenden Infrastruktur versehen. Wenn Sie dieses Abenteuer wagen, machen Sie eine Motorradtour fernab jeder Zivilisation. In diesen Landesteilen die sich vom Westen bis zum Osten ziehen, gibt es nur wenige asphaltierte Straßen (Highways). Abseits der Highways führen Sandpisten durch Regenwald und Wüsten, die nur mit Allradantrieb befahrbar sind. Hier treffen Sie lediglich auf einige Rinderfarmen und Versorgungsstationen, in denen Tankstelle, Post, Motel, Supermarkt, Reparaturwerkstatt und Kneipe in einem Gebäude untergebracht sind.

Klimabedingungen für eine Motorradtour in Australien

Die Klimabedingungen sind gleichfalls in die Planung einer Motorradtour in Australien einzubeziehen, denn für Touristen den gemäßigten europäischen Klimazonen sind die Wetterbedingungen auf dem fünften Kontinent eine Herausforderung. Abhängig von dem Landesteil ist das Klima tropisch bis subtropisch und trocken mit hohen Temperaturen zwischen 30 und 40 Grad. In Nordaustralien müssen Sie mit starken Regenfällen, Monsunklima und Hitzegewittern rechnen. Südaustralien bleibt weitgehend niederschlagsfrei bis auf einige Hitzegewitter. Ostaustralien ist eine Klimazone mit tropischen bis subtropischen Wetterbedingungen. Hier müssen Sie die hohe Luftfeuchtigkeit berücksichtigen, die für Europäer zu einer echten Herausforderung werden kann. Im Westen des Landes herrscht aufgrund der geografischen Bedingungen überwiegend trockenes Wüstenklima. Stellen Sie sicher, dass Sie einen guten Motorradhelm haben, wenn Sie Australien bereisen.

Ein Motorrad mieten oder das eigene Bike mitnehmen?

Es ist nicht gerade günstig, das eigene Bike nach Australien zu bringen. Für die Einfuhr müssen Sie Zollgebühren sowie eine Tauglichkeits- und Zulassungsprüfung berücksichtigen. Die Gebühren in Höhe von 1.000 bis 1.500 Euro können die Urlaubskasse schnell belasten. Besser ist es, ein Motorrad vor Ort zu mieten. Verleiher haben nicht nur klassische Motorräder im Angebot, sondern auch outbacktaugliche Modelle, die sich auf jeder Tour abseits der Zivilisation bewähren. Wenn Sie sich eine eigene Routenplanung aufgrund der nicht immer einfachen Verhältnisse vor Ort nicht selbst zutrauen, sollten Sie sich einer geführten Individual- oder Gruppentour anschließen. Die Veranstalter kennen die geografischen Voraussetzungen, die Infrastruktur und die schönsten Motorradrouten des Landes. Fehlplanungen aufgrund mangelnder Ortskenntnisse sind ausgeschlossen.
Lies jetzt auch unseren anderen Motorrad Artikel: Motorrad fahren in Australiens Dschungel – Sicherheitstipps und Checkliste.

Werbe-Hinweis: Dieser Artikel wurde von „Helmonline.de“ finanziell unterstützt und enthält einen Werbe-Link zu diesem Anbieter. Dieser Text ist somit ein Advertorial/Anzeige, also werbliche Kommunikation für diesen Anbieter.

    

Themenverwandte Artikel

Werbebanner

Kommentare (+)

Noch keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar abgeben

Name
E-Mail
Website
Kommentar
 
  Beim Absenden des Kommentars werden die von dir eingegebenen Daten an australien-blogger.de gesendet und gespeichert. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch Klick auf den Button “Absenden”, erklärst du dich damit einverstanden.
 

Themen auf Australien-Blogger

Alle Infos zu Work&Travel Australien Werbebanner Preisvergleich für Campervans Australien Inlandsflüge-billiger.de Air BNB Banner

Beiträge suchen

Persönliche Empfehlungen

Nach vielen Jahre in Australien habe ich einige Firmen und Personen kennengelernt, die sich darauf spezialisiert haben, Australien-Fans weiterzuhelfen und dies in meinen Augen besonders gut tun. Hier meine persönlichen Empfehlungen zu den Themen...

Kostenlose Checklisten

Australien-Blogger hat für dich kostenlose Checklisten erstellt, die du bestimmt gut gebrauchen kannst. Du kannst sie ganz einfach als PDF herunterladen:

Werbebanner Fernflüge nach Australien - Preisvergleich-Banner

Mehr auf unserer Australien-Wetter Übersicht

  • Chris - Hallo, ich lebe zur Zeit in Brisbane und es ist ca. 100 Prozent teurer. Bei Lebensmitteln hängt es von dem Produkt ...
  • Peter Hary - Ich lebe seit 30 Jahren in Australien. Gibt es eine Stelle fuer Info about Rente in Deutschland, Danke!
  • Stephanie Lux - Hi there! Klingt vielleicht doof aber muss ich auch Steuern bezahlen, wenn ich nicht arbeite? Nur mein Mann hat eine Arbeitsstelle ...
Jetzt ist es offiziell: Wir sind anerkannter...


die höchste Auszeichnungsstufe von Tourism Australia.
Diese Website verwendet Cookies - mehr Infos & Opt-Out Möglichkeiten unter Datenschutzerklärung