Greyhound Australien: Hop-On oder doch besser WHIMit-Pass?

Enthält Werbelinks
Greyhound BusDu möchtest Australien bereisen? Dann sind die roten Greyhound-Busse eine super Möglichkeit! Sie fahren nicht nur 365 Tage im Jahr zu über 1.100 Orten auf dem roten Kontinent, sondern sind auch eine tolle Möglichkeit, um mit neuen Leute in Kontakt zu kommen!
Abgesehen davon kommt man damit schon für wenig Geld stressfrei von A nach B. Alle Busse sind komfortabel und mit kostenlosem WLAN und USB-Ladestationen ausgestattet!

Hop on – Hop Off- Pass und WHIMit-Pass: Was ist der Unterschied?

Es gibt 2 Arten von Greyhound – Pässen: “Hop on Hop Off”-Pässe und “WHIMit”-Pässe (früher als Kilometer-Pässe bekannt).

Tipp: Bei BackpackerPack bekommst du die Greyhound Bustickets mit 10-15% Rabatt!

Je nachdem, was ihr vorhabt, ist das eine oder das andere am praktischsten:

Der “Hop on Hop Off”-Pass

Der Hop on Hop Off – Pass (auch Streckenpass genannt) ermöglicht es euch, eine bestimmte Strecke auf dem direkten Weg zurückzulegen, z.B. Sydney – Cairns (oder umgekehrt).
Ob der Pass in die eine oder in die andere Richtung gilt, legt ihr quasi selbst fest durch eure erste Fahrt, die ihr damit unternehmt. Wenn ihr z.B. einmal in Cairns in Richtung Sydney gestartet seid, gilt der Pass nur noch für diese Richtung. Ihr könnt nun bis nach Sydney damit fahren und dabei beliebig viele Zwischenstops einbauen.
Allerdings ist es damit nicht möglich, die Richtung zu ändern – in diesem Fall könntet ihr also nicht mehr in Richtung Cairns fahren.
Da ja außerdem wie gesagt immer der direkte Weg gewählt werden muss, könnt ihr keine Umwege oder Abstecher damit machen (z.B. bei Rockhampton „abbiegen“ in Richtung Emerald).
Es ist dafür aber günstig und beliebt bei denen, die schon wissen wie ihre Route aussehen wird.

Tipp: Falls ihr gerne doch einen Abstecher in eine Stadt abseits der direkten Strecke machen möchtet, könnt ihr dafür einfach eine reguläre Busfahrt separat buchen 🙂

Der WHIMit-Pass

Für diejenigen, die gerne maximal flexibel sein wollen, ist der WHIMit – Pass die beste Wahl.
Er ist ein klein wenig teurer, aber hier könnt ihr jeden beliebigen Ort ansteuern, der von Greyhound angefahren wird! Umwege und Abstecher sind hier nach Lust und Laune möglich. Ihr könnt also ganz spontan eure Route an eure jeweilige Situation anpassen.
Dabei bucht ihr einfach eine bestimmte Anzahl von Tagen (z.B. 15 Tage, 60 Tage oder 90 Tage usw.) und macht euch auf die Reise 🙂 Früher gab es mal einen „Kilometer-Pass“. Der hat also genauso funktioniert wie der WHIMit Pass, nur mit einer bestimmten Menge an Kilometern, statt Tagen. Dieser wurde aber 2018 abgeschafft und durch den WHIMit Pass ersetzt. Theoretisch kann man mit dem WHIMit Pass aber jetzt noch mehr fahren, er ist also eine Verbesserung!

Je mehr Tage ihr kauft, umso günstiger wird dabei der Preis pro Tag.

Übrigens: Vielleicht möchtest du Australien lieber mit dem Campervan erkunden? Dann schau mal auf CamperHero.de – dort findest du unter mehr als 50 Anbietern den besten Preis.

Greyhound Pass in Deutschland buchen

Tipp: Über die Greyhound Buchungsseite bei BackpackerPack kannst du bereits in Deutschland deinen Greyhound-Pass kaufen – und zwar mit 5-10% Rabatt! und somit sogar günstiger als bei Greyhound direkt. Außerdem findest du auf der BackpackerPack Website auch noch viele weitere Informationen und Details über die Greyhound Pässe, ausführlicher als auf Australien-Blogger.de. Schau einfach hier: Greyhound Australien – ausführliche Infos

Wo und wie kann man Fahrten für die Greyhound-Pässe verwalten?

Deine Fahrten kannst du dann ganz einfach online verwalten. Du bekommst zusammen mit deinem Pass einen PIN-Code. Somit kannst du dich dann immer online bei Greyhound einloggen und alle deine fahrten planen und verwalten.

Wie viel Gepäck darf ich im Greyhound mitnehmen?

Du kannst bis zu 2 Gepäckstücke zu jeweils 20 kg Gewicht mitnehmen. Außerdem ist es auch gegen einen kleinen Aufpreis möglich, das Surfbrett oder Fahrrad mitzunehmen.

Ab wann ist das Ticket gültig?

Der WHIMit-Pass ist ab dem Tag des Reisebeginns für die gekaufte Dauer gültig.
Der Hop on Hop Off Pass hat verschiedene Gültigkeitsdauern (diese stehen auf deinem Ticket). Sobald du deine Reise mit dem Pass beginnst, läuft die Zeit. Es startet also erst ab deiner ersten tatsächlichen Fahrt und nicht ab Kauf-Datum.

Auf der Karte unten siehst du, auf welchen Routen der Greyhound fährt (Quelle: Greyhound Australia). West-Australien ist dabei leider so gut wie nicht mit dem Greyhound erreichbar, dafür fährt er aber an so gut wie alle anderen Orte – selbst ins Outback zum Ayers Rock!
greyhound australia routen

Werbe-Hinweis: Die in diesem Artikel erwähnte/verlinkte Seite „BackpackerPack.de“, sowie die Seite „CamperHero.de“ sind Teil der BackpackerPack GmbH, zu der auch dieser Blog (Australien-Blogger.de) gehört. Erwähnungen erfolgen in eigenem wirtschaftlichem Interesse, und ist werbliche Kommunikation.

    

Themenverwandte Artikel

Werbebanner

Kommentare (+)

Noch keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar abgeben

Name
E-Mail
Website
Kommentar
 
  Beim Absenden des Kommentars werden die von dir eingegebenen Daten an australien-blogger.de gesendet und gespeichert. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch Klick auf den Button “Absenden”, erklärst du dich damit einverstanden.
 

Themen auf Australien-Blogger

Alle Infos zu Work&Travel Australien Werbebanner Preisvergleich für Campervans Australien Inlandsflüge-billiger.de Air BNB Banner

Beiträge suchen

Persönliche Empfehlungen

Nach vielen Jahre in Australien habe ich einige Firmen und Personen kennengelernt, die sich darauf spezialisiert haben, Australien-Fans weiterzuhelfen und dies in meinen Augen besonders gut tun. Hier meine persönlichen Empfehlungen zu den Themen...

Kostenlose Checklisten

Australien-Blogger hat für dich kostenlose Checklisten erstellt, die du bestimmt gut gebrauchen kannst. Du kannst sie ganz einfach als PDF herunterladen:

Werbebanner Fernflüge nach Australien - Preisvergleich-Banner

Mehr auf unserer Australien-Wetter Übersicht


Australien-Blogger.de ist offizielle Empfehlung in den Reiseführern des Marco Polo Verlags:

  • Stefan - Bestellung einer Debit-Card kostet 6€ (mom. 5£).
  • Ronald - @Nicole, ich bin 1963 in Australien geboren (lebte als Baby nur 6 Mon. in Australien) und habe erst 1987 zufällig bemerkt, ...
  • woula - Hallo, weshalb wird in Australien nach Anfrage nach den Namen des Krankenhauses - unabhängig ob vom Arzt oder die Information ...
Jetzt ist es offiziell: Wir sind anerkannter...


die höchste Auszeichnungsstufe von Tourism Australia.
Diese Website verwendet Cookies - mehr Infos & Opt-Out Möglichkeiten unter Datenschutzerklärung