Australien setzt auf Geschäftsleute – Update im Business Innovation & Investment Programm

08.01.2021 Autor: - in Auswandern, Business - keine Kommentare

Geschäftsleute arbeiten in Australien
Update im Business Innovation and Investment Programm. In den vergangenen Jahren hat Australien die USA und Kanada eingeholt und sich an erster Stelle als Auswanderungsland für Geschäftsleute und Investoren platziert. Gründe sind neben den hohen Sicherheitsstandards, top Lifestyle, gutem Ausbildungs- und Gesundheitssystem, insbesondere auch ein attraktives Steuersystem für Wohlhabende.

Business Innovation and Investment Programm als Wirtschaftsturbo nach Covid

Im vergangenen Jahr haben Geschäftsleute ca. 1,3 Milliarden AUD durch das sog. „Business Innovation and Investment Program“ (BIIP) in Australien investiert. Alan Tudge (former acting Minister for Immigration, Citizenship, Migrant Services and Multicultural Affairs) erklärte dieses Visa-Programm auszubauen bzw. umzustrukturieren. Damit er das Beste für Australiens Bewältigung von wirtschaftlichen Folgen der COVID-19 Pandemie herausholen kann.

Alan Tudge: “Almost $1.3 billion dollars was invested through the Business Innovation and Investment Program last year, investment that is critical to our COVID-19 economic recovery,…
… These changes will maximise the economic contribution of these high value investors to get the best possible outcome for Australians.”

BIIP Visumkontingent verdoppelt

Das zu vergebende Visumskontingent für Geschäftsleute und Investoren hat sich in diesem Geschäftsjahr fast verdoppelt von 6862 auf 13500. Dies bedeutet insbesondere auch eine große Erleichterung für bestehende Antragsverfahren, da bisher Bearbeitungszeiten bisher bei 1,5 bis 2 Jahren lagen. Durch die Erhöhung des Kontingents soll nun auch der angesammelte Rückstau an Anträgen möglichst rasch abgebaut werden und Bearbeitungszeiten stark verkürzt werden.

Die wichtigsten Änderungen im BIIP Visum-Programm

Mit Juli 2021 werden einige Änderungen bei diesem Programm implementiert. Einige Kriterien werden etwas verschärft, neben einem schnelleren Verfahren wird es aber auch ein paar Erleichterungen geben:

Insgesamt soll das Programm vereinfacht werden, die bisher neun verschiedenen Visa-Optionen sollen in den folgenden vier Optionen zusammengefasst werden: „Business Innovation, Entrepreneur, Investor, und Significant Investor“.

Alle Visa werden auf 5 Jahre ausgestellt. Mit der Option nach 3 Jahren einen Daueraufenthaltstitel beantragen zu können. Dies bedeutet auch, dass es keine Optionen auf einen „direkten“ Daueraufenthaltstitel mehr geben wird.

Auswirkungen auf die Business Innovation, Entrepreneur und Investor Streams

  • Beim sog. „Business Innovation Stream“ wird die Vermögensschwelle von bisher AUD 800,000 auf AUD 1,250,000 und die Umsatzschwelle von AUD 500,000 auf AUD 750,000 erhöht. Begründet werden die Erhöhungen mit einer erforderlichen Anpassung an die wirtschaftlichen Gegebenheiten, da dieses Programm seit seiner Einführung in 2012 nicht geändert bzw. angepasst wurde.
  • Beim sog. „Entrepreneur Stream“ werden die bisher vorausgesetzten Fördergelder in der Höhe von AUD 200,000 kein Kriterium mehr sein. Dies bedeutet eine immense Erleichterung und soll es Einwanderern ermöglichen, innovative Geschäftsideen in Australien einfacher umzusetzen.
  • Weiterhin stehen auch beim sog. „Investor Stream“ Änderungen bevor, wobei die Investmentsumme wahrscheinlich erhöht wird, die Investment-Optionen jedoch wesentlich lukrativer und damit attraktiver gestaltet werden sollen.
  • Komplizierte Anträge erfordern intensive Prüfung

    Grundsätzlich sind Visaanträge aus dem „Business Innovation and Investment Program“ relativ aufwendig und verlangen sehr gutes Verständnis der Unternehmensstrukturen verschiedener Rechtsordnungen. Eine detaillierte Vorabprüfung aller Kriterien ist essentiell für einen erfolgreichen Antrag.

    Dieser Artikel wurde verfasst von unserem Auswanderungs-Experten Johannes Kunz (Mag. iur (Law), University of Vienna; GCImmLaw, Griffith University). Er berät und begleitet schon seit vielen Jahren erfolgreich Auswanderer nach Australien. Alle Infos über ihn findest du in seinem Steckbrief.

    Weiterführende Beiträge für Investoren und Geschäftsleute

    Auf Australien-Blogger.de haben wir noch weitere nützliche Artikel veröffentlicht:

    Geschäftskonto in Australien eröffnen
    Gehälter in Australien, ein Überblick
    Geld in australische Dollar anlegen/hedgen
    Vielflieger-Status mit nur 1 Australien-Flug (Star Alliance Gold)
    Fachkräfteeinwanderung in Australien
    Auswandern für Selbständige und Start-Up Unternehmer

        

    Themenverwandte Artikel

    Werbebanner

    Kommentare (+)

    Noch keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

    Kommentar abgeben

    Name
    E-Mail
    Website
    Kommentar
     
      Beim Absenden des Kommentars werden die von dir eingegebenen Daten an australien-blogger.de gesendet und gespeichert. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch Klick auf den Button “Absenden”, erklärst du dich damit einverstanden.
     

    Themen auf Australien-Blogger

    Alle Infos zu Work&Travel Australien Werbebanner Preisvergleich für Campervans Australien Inlandsflüge-billiger.de Air BNB Banner

    Beiträge suchen

    Persönliche Empfehlungen

    Nach vielen Jahre in Australien habe ich einige Firmen und Personen kennengelernt, die sich darauf spezialisiert haben, Australien-Fans weiterzuhelfen und dies in meinen Augen besonders gut tun. Hier meine persönlichen Empfehlungen zu den Themen...

    Kostenlose Checklisten

    Australien-Blogger hat für dich kostenlose Checklisten erstellt, die du bestimmt gut gebrauchen kannst. Du kannst sie ganz einfach als PDF herunterladen:

    Werbebanner Fernflüge nach Australien - Preisvergleich-Banner

    Mehr auf unserer Australien-Wetter Übersicht


    Australien-Blogger.de ist offizielle Empfehlung in den Reiseführern des Marco Polo Verlags:

    • Michael Moeller - hallo, ich lebe seit 2009 in aus mit PR, ich bekomme eine Unfallrente von der Berufsgenossenschaft in Deutschland, weiss einer ...
    • Stefan - Bestellung einer Debit-Card kostet 6€ (mom. 5£).
    • Ronald - @Nicole, ich bin 1963 in Australien geboren (lebte als Baby nur 6 Mon. in Australien) und habe erst 1987 zufällig bemerkt, ...
    Jetzt ist es offiziell: Wir sind anerkannter...


    die höchste Auszeichnungsstufe von Tourism Australia.
    Diese Website verwendet Cookies - mehr Infos & Opt-Out Möglichkeiten unter Datenschutzerklärung