Clubbing in Sydney – Wohin geht man?

Annas Sydney Tagebuch - Australien-Auswanderer berichten

Clubbing in SydneyIst man neu in Sydney, versucht man sich zunächst mit der Metropole vertraut zu machen und erkundet möglichst viele Plätze. Dies gilt natürlich auch für das Nachtleben. Anfangs ist ein jeder dankbar für einen guten Tipp in Sachen angesagte Party-Location. Schnell wird man aber feststellen, dass man eigentlich nur Augen und Ohren offenhalten muss, um seinen Favoriten aus den vielen Bars, Clubs und Pubs herauszupicken. Hat man erst einmal die Party-Distrikte gefunden, braucht man dort nur der Musik oder der Masse der “Passanten” folgen, um eine angesagte Location auszumachen.

Fündig werdet Ihr auf jeden Fall entlang der Oxford Street, in Kings Cross, auf der George Street, am Circular Quay, den Rocks, am Darling Harbour und natürlich in Bondi Beach. Wer abends gern nochmal auf ein Glas Bier geht, wird auch die traditionellen Pubs in Balmain und Rozelle genießen.

Meine klaren Favoriten sind die Pontoon Bar am Cockle Bay Wharf und die Cargo Bar am benachbarten King Street Wharf. Sie sind ein Garant für hohe Besucherzahlen und aktuellen Club-Sound. Für ihren guten Ruf spricht auch eine überwiegende Zahl an australischen Gästen. Letzteres gilt übrigens auch für die nahegelegene Chinese Laundry, einen hervorragenden Underground-Club.

Als Tourist sollte man wenigstens einmal die 3 Wise Monkeys von innen gesehen haben. Über drei Etagen erstreckt sich dieser Pub in dem ehemaligen Gebäude der Bank of Australia’s in der 555 George Street. Ich muss allerdings gestehen, dass ich dort seit fast zwei Jahren nicht mehr eingekehrt bin. Der Pub ist aufgrund seines Status als “Sehenswürdigkeit” nicht nur als gut besucht, sondern schon als “overcrowed” einzustufen.

Einen unglaublichen Ausblick auf Bondi Beach könnt Ihr nicht nur am Tag sondern auch des Nachts vom legendären Bondi Icebergs Club genießen. Er befindet sich an der südlichen Landspitze der Bondi Bucht. Mit einem internationalen Ausweis ist auch für Nicht-Club-Mitglieder der Eintritt frei. Apropos Ausweis, im australischen Nachtleben sind ID-Kontrollen keine Seltenheit. Also nicht den Ausweis im Hotel vergessen. Ansonsten kann es durchaus vorkommen, dass Euch der Zugang zu mancher Location verwehrt bleibt.

Für alldiejenigen, die sich nicht allein auf die Suche nach einem guten Pub begeben wollen, habe ich noch diesen Tipp. Täglich am frühen Abend werden in den Rocks die sogenannten Rocks Pub Touren angeboten. Hierbei erkundet man in geführten Kleingruppen die historischen Pubs des Suburbs.

Sicherheit der Nacht

 

Wer Sydney’s Nightlife erkundet, wird selten in dem ersten Pub oder Club hängen bleiben. Für gewöhnlich wechselt man zwischen den Locations. Daher ist es wichtig zu wissen, wie sorglos man sich auf den Straßen bewegen kann. Selbst zu fortgeschrittener Stunde sind die Partymeilen der Metropole als relativ sicher zu bezeichnen.

Anders sieht es in den weniger frequentierten Nebenstraßen und Randgebieten aus. Außerdem gibt es auch in Sydney einige “No-Go-Areas”. Ihr solltet Euch daher immer informieren, wie sicher Euer Heimweg ist. Gibt es in irgendeiner Weise Bedenken, investiert lieber ein paar Dollar in eine Taxifahrt.


    

Themenverwandte Artikel

Werbebanner

Kommentare (+)

Philipp schrieb am 03.06.2011:

Hallo
Was sind den diese NO GO AREAS
Ich wohne ab nächster Woche 3 Monate in Sydney, besser gesagt in Doonside
Ist es da sicher und wie verhält man sich am besten als dummer Tourist?
Lg
Philipp

Kommentar abgeben

Name
E-Mail
Website
Kommentar
 
  Beim Absenden des Kommentars werden die von dir eingegebenen Daten an australien-blogger.de gesendet und gespeichert. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch Klick auf den Button “Absenden”, erklärst du dich damit einverstanden.
 

Themen auf Australien-Blogger

Alle Infos zu Work&Travel Australien Werbebanner Preisvergleich für Campervans Australien Inlandsflüge-billiger.de Air BNB Banner

Beiträge suchen

Persönliche Empfehlungen

Nach vielen Jahre in Australien habe ich einige Firmen und Personen kennengelernt, die sich darauf spezialisiert haben, Australien-Fans weiterzuhelfen und dies in meinen Augen besonders gut tun. Hier meine persönlichen Empfehlungen zu den Themen...

Kostenlose Checklisten

Australien-Blogger hat für dich kostenlose Checklisten erstellt, die du bestimmt gut gebrauchen kannst. Du kannst sie ganz einfach als PDF herunterladen:

Werbebanner Fernflüge nach Australien - Preisvergleich-Banner

Mehr auf unserer Australien-Wetter Übersicht

  • marie - Wo kann man denn angeben dass man zu zweit in eine Familie will?
  • Hanna - Hallo Kai, Ich bin Künstlerin und zur Zeit in Deutschland. Ich habe aber noch meine ABN aus Australien und bin ...
  • BEISSNER - Mein Sohn lebt in Camberra und bleibt 7 Jahre wenn nach Deutschland kommt muss er eine ...
Jetzt ist es offiziell: Wir sind anerkannter...


die höchste Auszeichnungsstufe von Tourism Australia.
Diese Website verwendet Cookies - mehr Infos & Opt-Out Möglichkeiten unter Datenschutzerklärung