Kulturelle Unterschiede: Australien ist total anders – oder doch nicht?!

kultureller unterscheid australien-deutschland
Ein weiterer Beitrag aus unserer Reihe „Tipps vom Diplom Psychologen!“ Zusammen mit Klemens Lühr (erfahrener Dipl. Psychologe) stellen wir auf Australien-Blogger verschiedene Tipps&Ratschläge für Australien-Auswanderer, Work&Traveller oder Auslandsstudenten vor.

Sind alle Unterschiede kulturell bedingt?

Eine deutsche Klientin, die erst kurze Zeit in Australien arbeitet, klagte neulich in unserer Beratung: „Ich kann mit meinem Kollegen wirklich nicht zusammenarbeiten – meine und seine Kultur sind einfach zu verschieden“. Vielleicht war diese Schlussfolgerung richtig, vielleicht auch nur ein Teil der Wahrheit. Jeder Mensch ist ein Laien-Psychologie. Wir beobachten Menschen in ihrem Verhalten und suchen nach passenden Erklärungen. Im Ausland für kulturelle Unterschiede aufmerksam zu sein, kann nicht schaden. Interessante Unterschiede gibt es bestimmt. Dennoch sollte man aufpassen, dass der kulturelle Fokus andere wichtige Aspekte nicht vergessen lässt.

Der Weg zur interkulturellen Kompetenz wird in vielen Seminaren gelehrt. Hier kann man erfahren, wie wir für kulturelle Unterschiede sensibler werden können. Leider sprechen viele Ratgeber pauschal von „der einen oder anderen Kultur“ eines Landes und beschreiben typische Eigenschaften und Verhaltensweisen. Schnell bilden sich „Schubladen“, wo vielleicht gar keine sind. Natürlich können sich Deutsche und Australier in vielen Dingen unterscheiden, vielleicht in den Rollen von Mann und Frau in Beruf und Familie oder in der Art, wie Freundschaften eingegangen werden. Der alleinige Fokus auf die andere Kultur verkürzt jedoch die Suche nach den Ursachen von Konflikten und Missverständnissen. Die Vielfältigkeit eines jeden Menschen gerät aus dem Blick.

Neben der kulturellen Prägung beeinflussen viele andere Aspekte die individuelle Persönlichkeit eines Menschen. Alter, Interessen, Erziehung, Familienstand, Bildung, Land- oder Stadtmensch – alles Eigenschaften, die helfen, das beobachtete Handeln in einer spezifischen Situation zu erklären. Einige Psychologen sind sogar der Meinung, dass Menschen, die zwar in verschiedenen Ländern leben, jedoch das gleiche Alter oder die gleichen Interessen zeigen, sogar mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede miteinander teilen.

Neben den individuellen Eigenschaften einer Person und der Kultur, in der sie lebt, kommt die jeweilige Situation hinzu, in der das Verhalten beobachtet wird. Ist der Kollege gerade müde, angespannt oder gelangweilt? Leicht lassen sich unterschiedliche Situationen vorstellen, in denen ein und derselbe Mensch trotzdem sehr verschieden wahrgenommen wird.

Unsere Tipps für den Umgang mit der „fremden/australischen Kultur“:

Forsche weiter: Nur, wenn Du dir die Zeit nimmst und alle drei Anteile betrachtest, – die Kultur, die individuelle Persönlichkeit des Gegenübers und die Situation, in welcher die Person steckt – näherst Du Dich der Wahrheit an. Wenn Du noch nicht lange in Australien lebst, kann es hilfreich sein, ganz bewusst eine neugierige Haltung einzunehmen und viel zu beobachten. Wenn Du ein Verhalten seltsam findest, es Dich ärgert oder sogar Angst macht, dann frage Dich, welche Anteile durch die Persönlichkeit, durch die australische Kultur oder mit der aktuellen Situation erklärt werden können.

Mache Dir kulturelle Unterschiede durchaus bewusst: Verhaltensweisen, Werte und Überzeugungen, die für Dich selbstverständlich sind, können in Deinem neuen Umfeld Australien möglicherweise auf Unverständnis stoßen. Eine interessante Gelegenheit, auch eigene Herangehensweisen einmal zu hinterfragen. Warum ist in Australien etwas „normal“, was in Deutschland „seltsam“ wäre.

Lüfte Deine Schubladen: Versuche Deine natürlich gewachsenen Vorstellungen von den Menschen in Australien über Bord zu werfen und entdecke diese Welt neu. Stimmen Deine Vorstellungen und Annahmen? Oder ist es doch alles ganz anders? Mit welcher Frage könntest Du von Deinem australischen Nachbarn etwas Neues erfahren? Teste Dich und teste das Bild Anderer, v.a. der Australier, von Dir!

Australien-Blogger Gast-Autoren:

Nora Thiemann und Klemens Lühr sind Diplom-Psychologen und Gründer von Psychologen-Online.

Bild: CC0 Public Domain

    

Themenverwandte Artikel

Kommentare (+)

Noch keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar abgeben

Name
E-Mail
Website
Kommentar
 
 

Themen auf Australien-Blogger

Alle Infos zu Work&Travel Australien Preisvergleich für Campervans Australien

Beiträge suchen

Air BNB Banner

Persönliche Empfehlungen

Nach vielen Jahre in Australien habe ich einige Firmen und Personen kennengelernt, die sich darauf spezialisiert haben, Australien-Fans weiterzuhelfen und dies in meinen Augen besonders gut tun. Hier meine persönlichen Empfehlungen zu den Themen...
Inlandsflüge-billiger.de Kreuzfahrten Preisvergleich - Cruisehero.de Lingoking-Banner
  • moni - hi, ich würde gerne mit meinen Kids und Dogs nach Australien gehen für ein Jahr wenn es uns dort gefällt ...
  • Erwin Günther - Du musst anmelden dass du deinen Hund mit nehmen willst, dann wird er dort untersucht. Wenn die Untersuchung grünes Licht ...
  • admin - Hi Steven, schau mal in deinemSpam Ordner. Oft werden die Mails von der Bank auch aussortiert, da "Finanz-Themen" oft als ...
Jetzt ist es offiziell: Wir sind anerkannter...


die höchste Auszeichnungsstufe von Tourism Australia.
Diese Website verwendet Cookies - mehr Infos & Opt-Out Möglichkeiten unter Datenschutzerklärung