Erfahrungsbericht: Australien-Auswanderer Sören Lange

28.04.2009 Autor: - in Auswandern, Interviews, Top - ein Kommentar

Soeren beim BBQen1.) Stelle dich doch bitte kurz vor:

Ich heisse Soeren Lange und wohne mit meiner Frau und 3 jaehrigen Tochter in Melbourne, Australien. In Deutschland haben wir in Kiel gewohnt.

2.) Wann bist du nach Australien ausgewandert und was waren deine Beweggruende?

Vor rund 3 Jahren haben wir unsere Sachen mit der Absicht gepackt, fuer etwa 2 Jahre nach Australien zu gehen.
Der einzige Grund war ein Jobangebot aus Melbourne. In Deutschland hatte ich 9 Monate erfolglos einen Job gesucht. Wir sind also nicht aus Deutschland weg, weil es uns nicht gefiel, sondern weil es in Deutschland keine berufliche Zukunft fuer mich gab.
Jetzt werden wir die Permant Residency (Daueraufenthalts-Genehmigung) beantragen und mindestens fuer die naechsten zwei Jahre noch hierbleiben.

3.) Wo genau lebst du jetzt? Was machst du beruflich und wie sieht ein typischer Tag in Australien fuer dich aus?

Wir wohnen in Bentleigh, suedostlich der Melbourner Innenstadt. Ich bin Produkt Manager bei Heidelberg Australien und verantwortlich fuer reichlich Software und Hardware rund ums Drucken.

Mein typischer Tag ist aehnlich wie in Deutschland: er beginnt um ca. 7:00, Fruehstueck mit meiner Frau und Tochter, dann Buero, eMails, Kundenbesuche, Telefonate mit Kunden und Zulieferern. Am fruehen Abend dann haeufig Telefonate mit der Zentrale in Heidelberg. Hin und wieder reise ich innerhalb Australiens oder nach Neuseeland um Kunden zu besuchen.
Im Sommer gibt’s abends haeufig „Barbie“ (= wir grillen) mit kaltem Bier, sonst ein typisch deutsches Abendbrot mit Brot und Aufschnitt.

Soeren mit Surfboard4.) Koenntest du 3 wesentliche Unterschiede zwischen dem Leben in Deutschland und dem Leben in Australien nennen?

Obwohl es natuerlich auch hier Stress und Probleme gibt, scheint dennoch alles irgendwie entspannter zu sein. Die Menschen sind freundlicher und ziemlich aufgeschlossen. Wir vermuten das liegt im Wesentlichen an drei Dingen:

  1. Besseres Wetter als in Deutschland
  2. Mehr Platz
  3. Die „no worries“ Mentalitaet. Alles „kein Problem“. Und das ist tatsaechlich so. Alle packen an, keiner jammert. Und es gibt hier den Teils sehr deftigen und trockenen Humor, den ich inzwischen liebe.

5.) Welche 3 Tipps wuerdest du einem Deutschen geben, der darueber nachdenkt nach Australien auszuwandern?

Ernsthaft offen sein fuer ein voellig anderes Leben, das Schlimmste erwarten. Dann ist die Wahrscheinlichkeit fuer eine freudige Ueberraschung am Groessten.

In jedem Fall sollte man schon mehrfach im Ausland gewesen sein, idealerweise fuer laenger als einen normalen Urlaub. Und man muss sich darueber klar sein, dass nach der ersten Aufregung die ersten Monate sehr anstrengend, frustrierend und schwierig werden koennen. Man sollte also die Ausdauer haben durchzuhalten.

Australien verbindet auf charmante Weise die europaeische Lebensart (mit starkem britischen Einfluss) mit den Traditionen Asiens. Aus meiner Sicht das Beste von Allem.

6.) In Australien ist sicherlich nicht nur alles Gold was glaenzt. Welche 3 Dinge vermisst du am meisten bzw. gehen dir in Australien auf den Wecker?

Umweltschutz ist hier nicht besonders gross. Auch Waermedaemmung bei Haeusern kennt man hier kaum, wenn dann nur als Luxusgut. Das ist nervig, weil man so viel Geld fuer Gas/Strom fuer Heizung und Klimaanlagen ausgibt. Die Fenster sind fast alle einglasig und von billigster Qualitaet.

Sehr lange haben wir richtig gutes Brot und Wurstwaren gesucht. Aber inzwischen haben wir alles gefunden. Grundsaetzlich findet man hier eigentlich alles wenn man nur lang genug sucht.

7.) „In meinen Augen sind die Australier…“

…ein entspanntes Voelkchen am Rande der Welt, stolz, ehrlich, ein bisschen verrueckt und dennoch (oder deswegen?) aufgeschlossen und freundlich.

8.) Ein australisches Wort oder eine Redewendung, das/die jeder wissen sollte:

No worries, mate!

9.) Noch was zu sagen? Abschliessende Worte zu deinem neuen Leben…

Der Anfang

Wir suchen weitere Australien-Auswanderer fuer Interviews wie dieses. Melde dich einfach bei uns!

    

Themenverwandte Artikel

Kommentare (+)

Harald schrieb am 22.06.2009:

Hallo
Toller artikel der hier steht.
Ich selbst will schon lange nach Australien,
um dort zu arbeiten ist aber schwierig ohne einen kontakt vor Ort zu haben.

Kommentar abgeben

Name
E-Mail
Website
Kommentar
 
 

Themen auf Australien-Blogger

Alle Infos zu Work&Travel Australien Preisvergleich für Campervans Australien

Beiträge suchen

Air BNB Banner

Persönliche Empfehlungen

Nach vielen Jahre in Australien habe ich einige Firmen und Personen kennengelernt, die sich darauf spezialisiert haben, Australien-Fans weiterzuhelfen und dies in meinen Augen besonders gut tun. Hier meine persönlichen Empfehlungen zu den Themen...
Inlandsflüge-billiger.de Kreuzfahrten Preisvergleich - Cruisehero.de Lingoking-Banner
  • Erwin Günther - Du musst anmelden dass du deinen Hund mit nehmen willst, dann wird er dort untersucht. Wenn die Untersuchung grünes Licht ...
  • admin - Hi Steven, schau mal in deinemSpam Ordner. Oft werden die Mails von der Bank auch aussortiert, da "Finanz-Themen" oft als ...
  • Steven - Hi Leute, Ich hab ebenfalls vor einer Woche ein Account bei der westpac erstellt. Jedoch hab ich seit der Aktivierung per ...
Jetzt ist es offiziell: Wir sind anerkannter...


die höchste Auszeichnungsstufe von Tourism Australia.
Diese Website verwendet Cookies - mehr Infos & Opt-Out Möglichkeiten unter Datenschutzerklärung