Geld von Deutschland nach Australien überweisen – ein neuer Spartrick

Wie überweist man am besten Geld von Deutschland nach Australien?

Geld von Deutschland nach Australien überweisen
Eine Frage, die uns von Australien-Blogger.de oft gestellt wird, auf die wir bis jetzt aber auch keine bessere Antwort hatten als die normale Banküberweisung. Dabei fallen aber je nach Kreditinstitut und Höhe des Überweisungsbetrages rund 30-65 Euro Gebühren an. Außerdem waren die Überweisungen oft 5-12 Tage unterwegs.

Jetzt gibt es endlich eine richtig clevere Lösung:

Die Entwickler von Skype, dem berühmten Internet-Telefonie Service, haben sich Gedanken gemacht und ein neues Start-Up gegründet: TransferWise. Dieses Unternehmen unterhält verschiedene Konten weltweit. Möchte man eine Überweisung nach Australien vornehmen, überweist man den Betrag einfach auf das deutsche Konto von Transferwise (z.B. per Überweisung, Lastschrift, SofortBank oder Kreditkarte) und Transferwise schickt dem Empfänger in Australien das Geld einfach von seinem australischen Verrechnungskonto. Was sich auf den ersten Blick vielleicht etwas kompliziert anhört ist in der Tat so einfach wie genial und v.a. extrem kostensparend. Transferwise entstehen dadurch so gut wie gar keine Kosten und kann die Überweisung daher für ein paar wenige Euro abwickeln, somit rund 80% günstiger als eine herkömmliche Bank.

Gebühren und Wechselkurs bei Überweisungen mit Transferwise nach Australien

Überweisungs-Betrag in €
Überweisungs-GebührUmrechnungskurs
Endbetrag in AU$
500 € 3,48 € 1,4855 $737,58
1.000 € 6,95 € 1,4855
$1.475,18
1.500 € 10,43 € 1,4855
$2.209,31
3.000 € 20,85 € 1,4855
$4.417,52

Stand: 30.06.2017

Wem nutzt dieser Service besonders?

Gerade wenn man ein Auslandssemester in Australien (oder irgendwo anders im Ausland) machen möchte, sind oft 4-stellige Studiengebühren an die Universitäten zu bezahlen. Eine Überweisung nach Australien in dieser Höhe kostet gut und gerne rund 60 Euro Überweisungsgebühren. Mit Transferwise sind es nur wenige Euros, für Studenten gibt es sogar nochmal einen extra Rabatt. Auch Work&Traveller nehmen oft Geld von zu Hause mit, bzw. lassen sich während der Reise mal etwas von den Eltern nachschießen. Statt dieses in Bar mitzubringen oder teuer per normaler Bank zu überweisen, kann man sich das Geld nun extrem günstig auf sein australisches Girokonto schicken oder von den Eltern schicken lassen. Ansonsten nutzt der Service natürlich auch jedem anderen, der irgendeine Rechnung in Australien zu begleichen hat.

Praktisches Beispiel was man im Vergleich zur normalen Überweisung spart:

Man möchte 2.600 AU $ für ein Auslandssemester in Australien überweisen. Bei 5 deutschen Haus- und Onlinedirektbanken haben wir nachgefragt und hätten im Schnitt ca. 53,70 Euro für die Überweisung gezahlt. TransferWise würde uns gerade mal 12,83 Euro berechnen. Außerdem legen die Banken der Überweisung einen „schlechteren Umrechnungskurs“ zu Grunde (enthält quasi erneut versteckte Gebühren), während TransferWise zum realen Umrechnungskurs abrechnet. Somit spart man sogar noch deutlich mehr als oben ausgerechnet. Was man bei anderen Beträgen spart, kannst Du einfach selbst ausprobieren: Transferwise–Rechner

Alles in allem eine richtig gute Sache! Einfach, schnell und extrem günstig. Wir selbst haben bereits schon 8 Überweisungen durchgeführt und haben bis jetzt immer eine top Erfahrung damit gemacht, daher können wir das nur Jedem empfehlen, der Geld nach Australien überweisen möchte :)

Geht das auch in die andere Richtung – also von Australien nach Deutschland?

Gute Nachrichten: Die Überweisung funktioniert auch in die andere Richtung :) Wenn du also z.B. ein Backpacker bist, der am Ende seines Aufenthalts den Rest seines australischen Guthabens zurück auf sein deutsches Konto überweisen möchte, ist das eine super Möglichkeit. Auch Auswanderer, die vielleicht mal wieder einen längeren Aufenthalt in der alten Heimat planen, können jede Menge Gebühren sparen.

Wie und wo kann ich das machen?

Ausführliche Details und Infos erfährst Du auf folgender Seite oder nehme direkt eine Überweisung vor: Jetzt Geld günstig überweisen

    

Themenverwandte Artikel

Kommentare (+)

sibau schrieb am 11.08.2015:

ist es nicht am einfachsten das Geld z.B. auf das comdirectBank Konto überweisen zu lassen das ist ja kostenfrei und in Deutschland und dann in Australien am Geldautomaten abheben das ist ja auch kostenfrei

admin schrieb am 12.08.2015:

Hallo Sibau,
Das stimmt, das ist natürlich eine Alternative und wäre dann sogar komplett kostenfrei. Aber nicht nur mit der Comdirect, sondern es gibt noch mehr Möglichkeiten. Wir beschreiben genau diese Möglichkeiten auch in einem anderen Beitrag bei uns ausführlich, schau also gerne mal rein: http://australien-blogger.de/kostenlos-in-australien-und-weltweit-geld-abheben/

Trotzdem gibt es Fälle, wo dieser Tipp Sinn macht. Nämlich z.B. immer dann, wenn Du jemand Fremdes Geld in Australien überweisen möchtest. Beispiel: Du hast etwas in Australien gekauft (Auto, teure Ausrüstung, online etwas ersteigert, usw.). Dann kannst Du ja nicht bar zahlen, sondern musst überweisen. Genau dann benötigt man z.B. diesen Tipp hier. Oder anderer Fall: Du möchtest etwas direkt auf dein australisches Konto überweisen und nicht den Umweg über Bar abheben/Bar einzahlen gehen.
Schöne Grüße, Australien-Blogger Redaktion

Jochen schrieb am 07.09.2015:

Wie ist es denn, wenn man von seinem australischen Konto Geld nach Deutschland überweisen möchte?
Geht es auf dem anderen weg genauso?
Und muss man sich dann einfach bei Transferwise online anmelden?
Danke in voraus

Gruß
Jochen

admin schrieb am 07.09.2015:

Hallo Jochen,

Ja, das geht auch in die andere Richtung :) (und auch sogar in andere Länder, falls nötig…) Genau du kannst dich über folgenden Link einfach registrieren bzw. Überweisungen vornehmen: http://transferwise.7eer.net/c/213305/272307/3511

Schöne Grüße, Australien-Blogger Redaktion

sabrina schrieb am 14.11.2016:

Hallo ich hab das gleiche Problem und frage mich nun was die günstigste Möglichkeit ist. Ich habe mein Geld auf dem westpac Konto aber habe auch ein comdirect Konto. Kann ich das Geld kostenfrei von einem auf das andere überweisen? Oder sollte ich besser transferwise nutzen?

admin schrieb am 17.11.2016:

Hallo Sabrina,
Da dein comdirect Konto ein deutsches und dein Westpac Konto ein australisches Konto ist, kann man leider nicht einfach so zwischen beiden Konten hin- und herüberweisen, wie man es aus Deutschland oder Europa kennt. Zwischen deutschen und australischen Konten verlangen die Banken immer noch sehr hohe Gebühren. Wenn Du wie in unserem Artikel oben beschrieben die Varianta mit Transferwise nutzt, wirst Du mit Sicherheit einen Großteil der Gebühren sparen können. Du kannst ja mal nachfragen, wie hoch die Gebühr bei der Comdirect wäre, und dann mit der Gebühr bei Transferwise vergleichen, dann kannst Du den Unterschied direkt an deiner Überweisung sehen.
Schöne Grüße und viel Erfolg,
dein Australien-Blogger Team

Rudi Bethmann schrieb am 23.11.2016:

wir haben fur unsere Australienreisen ein Konto bei der WestPac eingerichtet, da wir für den Kauf unseres offroad-Gespanns ein australisches konto benötigten. Die Überweisung von der DKB auf das australische Konto sollte eigentlich kein Problem darstellen, sagte man uns (war es aber dann doch!). Nach Angaben der DKB ließe sich leicht errechnen, welche Gebühren bei welchem Umrechnungskurs anfallen. Allerdings teilte uns die DKB erst 2 Wochen nach Auftragsvergabe auf drängende Nachfrage mit, dass bei Überweisungen nach Australien mehrer Partnerbanken zwischen geschaltet werden: Die DKB vergibt den Überweisungsauftrag an die Bayern LB, diese wiederum überwies den Betrag auf ihre gaustralische Referenzbank (die ANZ), diese wiederum überwies den Betrag in AUD auf unser Konto der WestPac, benutzte allerdings statt des regulären
Devisenkurses den sehr viel schlechteren cashkurs. Von Seiten der Dkb bekamen wir dann auch „nur“ deren Gebühr in Höhe von 160.- €

rudi bethmann schrieb am 23.11.2016:

…berechnet, die gesamten Kosten bei Nutzung dieses Systems beliefen sich bei einem Transferbetrag von ca. 40.000 € auf fast 2800.- AUD! Kaum zu glauben, aber wir haben diese Erfahrung teuer bezahlt. Erst später haben wir von der Existenz von Tranferwise und ähnlichen Firmen erfahren.

admin schrieb am 23.11.2016:

Hallo Rudi,
Danke für deinen Kommentar und Rechenbeispiel! Das zeigt ein mal mehr, wie wertvoll unser hier beschriebener Spartrick ist 😉
Für dich tut es mir natürlich sehr Leid, dass Du unseren Spartrick erst jetzt entdeckt hast, wo es für dich schon zu spät war. Von den 2800 AUD Gebühren hättest Du somit wahrscheinlich nur einen Bruchteil gezahlt.
Danke nochmal für deine Infos und Feedback,
dein Australien-Blogger Team

Kommentar abgeben

Name
E-Mail
Website
Kommentar
 
 

Themen auf Australien-Blogger

Alle Infos zu Work&Travel Australien Preisvergleich für Campervans Australien

Beiträge suchen

Air BNB Banner

Persönliche Empfehlungen

Nach vielen Jahre in Australien habe ich einige Firmen und Personen kennengelernt, die sich darauf spezialisiert haben, Australien-Fans weiterzuhelfen und dies in meinen Augen besonders gut tun. Hier meine persönlichen Empfehlungen zu den Themen...
Inlandsflüge-billiger.de Kreuzfahrten Preisvergleich - Cruisehero.de Lingoking-Banner
  • Erwin Günther - Du musst anmelden dass du deinen Hund mit nehmen willst, dann wird er dort untersucht. Wenn die Untersuchung grünes Licht ...
  • admin - Hi Steven, schau mal in deinemSpam Ordner. Oft werden die Mails von der Bank auch aussortiert, da "Finanz-Themen" oft als ...
  • Steven - Hi Leute, Ich hab ebenfalls vor einer Woche ein Account bei der westpac erstellt. Jedoch hab ich seit der Aktivierung per ...
Jetzt ist es offiziell: Wir sind anerkannter...


die höchste Auszeichnungsstufe von Tourism Australia.
Diese Website verwendet Cookies - mehr Infos & Opt-Out Möglichkeiten unter Datenschutzerklärung