Auswandern für Selbständige / Start-Up Unternehmer

07.09.2016 Autor: - in Auswandern, Top - keine Kommentare

Auswandern als Selbständiger
Unternehmer mit innovativen Geschäftsideen, welche zur australischen Wirtschaft beitragen, werden in Australien herzlich willkommen geheißen.

Grundsätzlich gibt es mehrere Möglichkeiten für Unternehmer eine Auswanderung nach Australien in Angriff zu nehmen.

Business Innovation and Investment Visa-Program

Unter dem Business Innovation and Investment Visa-Program sieht die australische Regierung einige Visa-Optionen für bereits erfolgreiche Unternehmer und Investoren vor. Antragsteller unter diesem Visa-Programm müssen insbesondere bestimmte Jahresumsätze in ihren bereits bestehenden Unternehmen vorweisen oder eine bestimmte Summe in Australien investieren. Weiterhin müssen gewisse Vermögensschwellen erreicht und ein Punktetest bestanden werden. Generell fängt dieses Visa-Programm an interessant zu werden, wenn mindesten AUD 1,5 mio auf 4 Jahre in Australien investiert werden können, oder Jahresumsätze von mindestens AUD 500.000 vorgewiesen werden können.

Self Sponsorship

Neben dem Business Innovation and Investment Visa-Programm gibt es desweiteren die Möglichkeit von Self Sponsorship. Unter Self Sponsorship versteht man, dass der Visa-Antragsteller ein Unternehmen in Australien gründet und dieses Unternehmen den Antragsteller als Angestellten für ein Arbeitsvisum sponsert.

Im Dezember 2015 wurden die Richtlinien der australischen Einwanderungsbehörde vorübergehend verschärft, wonach Self-Sponsorship dem Wortlaut nach nicht mehr möglich war. Jedoch wurden mit Anfang Juli 2016 die Richtlinien wieder gelockert und Self-Sponsorship bleibt erhalten.

Diese Möglichkeit ist insbesondere für Jungunternehmer geeignet, welche eine Geschäftsidee in Australien umsetzen möchten. Grundsätzlich ist dieses Visum ein „normales“ Arbeitgeber-Sponsorship, d.h.:

  • es muss kein Mindestinvestment getätigt werden;
  • es müssen keine Mindestjahresumsätze erzielt werden und
  • es muss kein Mindestvermögen nachgewiesen werden.

Ganz so einfach ist Self Sponsorship jedoch nicht, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Es müssen alle Voraussetzungen für Arbeitgeber-Sponsorship erfüllt werden und die Richtlinien besagen unter anderem Folgendes: „self-sponsorship cannot just be to facilitate a long-term stay in Australia and/or create a pathway to permanent migration. Such arrangements can be approved under policy if there will be a genuine economic benefit resulting to Australia…“

Dies bedeutet, für einen erfolgreichen Visa-Antrag ist es absolut essentiell die australische Einwanderungsbehörde davon zu überzeugen, dass das Unternehmen nicht „bloß“ zu Einwanderungszwecken des Visa-Antragstellers errichtet wurde. Insbesondere müssen hierfür die Vorteile für Australien aus der Unternehmensgründung evident gemacht werden. Vorteile können oftmals durch geschaffene Arbeitsplätze für Australier bzw. die Umsetzung einer innovativen Geschäftsidee gezeigt werden.

Unternehmen, welche bloß den Inhaber und eventuell weitere Familienmitglieder als Angestellte einplanen, können daher Schwierigkeiten haben ein Self-Sponsorship Verfahren erfolgreich durchzubringen. Grundsätzlich ist Self-Sponsorship in allen Industriebereichen möglich. In der Praxis werden beispielsweise Cafés und Restaurants gekauft oder neu gegründet, und als Grundlage für ein Visa-Verfahren genommen. Eine Unternehmensgründung ist in Australien ohne viel Startkapital möglich.

Außerdem gibt es die Möglichkeit ein bereits bestehendes Unternehmen zu erwerben. Eine der größten Online-Börsen um die Suche nach einem passenden Unternehmen zu starten ist seekbusiness.com.au

Entrepreneur Visa

Eventuell wird es bald noch eine weitere Möglichkeit für Jungunternehmer geben. Die australische Regierung hat die Einführung eines sogenannten „Entrepreneur Visa“ nach neuseeländischem Vorbild angekündigt, jedoch ist noch nicht klar wann bzw. ob dieses Visum tatsächlich eingeführt wird und welche konkreten Voraussetzungen erfüllt werden müssen.

Fazit unseres Experten

Zusammenfassend ist Self-Sponsorship eine gute Option für Selbständige, welche die hohen Anforderungen des Business Innovation and Investment Visa-Program nicht erfüllen können. Wichtig ist es jedoch bei allen Anträgen die Vorteile für Australien klar hervorzuheben.

Dieser Artikel wurde von Australien-Blogger und Auswanderungs-Experten Johannes Kunz verfasst (Mag. iur (Law), University of Vienna; GCImmLaw, Griffith University ).

Auf Australien-Blogger.de findest Du übrigens noch über 30 weitere spannende und informative Artikel, in der Kategorie: „Auswandern nach Australien“.

Bild: CC0 Public Domain

    

Themenverwandte Artikel

Kommentare (+)

Noch keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar abgeben

Name
E-Mail
Website
Kommentar
 
 

Themen auf Australien-Blogger

Alle Infos zu Work&Travel Australien Preisvergleich für Campervans Australien

Beiträge suchen

Air BNB Banner

Persönliche Empfehlungen

Nach vielen Jahre in Australien habe ich einige Firmen und Personen kennengelernt, die sich darauf spezialisiert haben, Australien-Fans weiterzuhelfen und dies in meinen Augen besonders gut tun. Hier meine persönlichen Empfehlungen zu den Themen...
Inlandsflüge-billiger.de Kreuzfahrten Preisvergleich - Cruisehero.de
  • lutz-dieter herrling - I applied to become Australian in 1980. I lost my German Citizenship, because the law at the time did not ...
  • Nina - Seit über einem Jahr versuchen mein Freund und ich ein Permanent Residence Visum für Australien zu bekommen. Wir haben gute ...
  • Michel - Hallo, habe mit meiner Freundin vor Anfang nächstes Jahr ca. nen halbes Jahr in Down-Under zu verbringen, haben da aber leider ...
Jetzt ist es offiziell: Wir sind anerkannter...


die höchste Auszeichnungsstufe von Tourism Australia.
Diese Website verwendet Cookies - mehr Infos & Opt-Out Möglichkeiten unter Datenschutzerklärung