Australia Day am 26.01. – ein Land feiert sich selbst

Annas Sydney Tagebuch - Australien-Auswanderer berichten

Eines meiner Lieblingsevents in Australien ist der Australia Day. Warum? Nun zum einen liegt es wohl an dem zusätzlichen Feiertag, den wir im Sommer genießen dürfen. Zum anderen gehört der Australia Day zu den Eventhighlights des Jahres. Er erinnert an die Ankunft der First Fleet am 26. Januar 1788 in der Sydney Cove, jenem Tag, an dem die “europäische” Siedlungsgeschichte in Australien ihren Ursprung nahm.

australiadayAustralier sind stolz auf ihre Nation und dieser Nationalstolz wird selbstverständlich am Australia Day noch stärker als an jedem anderen Tag des Jahres nach außen getragen. Das offizielle Showprogramm ist daher nicht weniger spektakulär als das Feuerwerk über der Sydney Harbour Bridge am New Year’s Eve. Die Eventorganisatoren in den einzelnen Städten versuchen sich gegenseitig zu überbieten. Vom frühen Morgen bis spät in die Nacht zeigen sie ihren Gästen kulturelle, traditionelle und effektvolle Sensationen.

Eine unglaubliche Welle aus Partystimmung, Euphorie und Stolz erfaßt Australien am 26. Januar. Die Emotionen, die an diesem Tag das Land “regieren”, sind schwer auf Papier festzuhalten. Man muss sie miterleben und auf sich wirken lassen. Ähnlich der Tausenden von Fußballfans, die bei der WM 2006 in Deutschland ihre Mannschaften gefeiert haben, lassen es sich die Australier nicht nehmen, ihre Verbundenheit zu ihrer Nation zu zeigen. Ob nun in Form von Bodypaintings, T-Shirts, Haarbändern oder großen Stoffbahnen, überall leuchten Union Jack und siebenstrahliger Stern auf blauem Untergrund.

Mit einem derartigen Nationalempfinden ist es dann auch nicht verwunderlich, dass die Lord Mayor’s Citizenship Ceremony ein wichtiger Showbestandteil der Feierlichkeiten in Sydney ist. Während dieser werden “neue” Staatsbürger offiziell als Australier begrüßt. Dieses Jahr ist die Zeremonie um so bedeutender, da es der 60. Jahrestag der Staatsbürgerschaft Australiens ist.

Weitere Höhepunkte des Australia Days in Sydney sind die traditionelle “Woggan-ma-gule Morning Ceremony“ im Botanic Garden, die „Australia Day Surfboard Challenge“, die „Best Dressed Vessels Competition“ und natürlich die Bootsparade und das Schaufliegen. Das obligatorische Feuerwerk der finalen Show darf selbstverständlich auch nicht fehlen. Wie immer findet es im Darling Harbour nach Einsetzen der Dunkelheit statt (ca. 8.45 pm).

    

Themenverwandte Artikel

Kommentare (+)

Noch keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar abgeben

Name
E-Mail
Website
Kommentar
 
 

Themen auf Australien-Blogger

Alle Infos zu Work&Travel Australien Preisvergleich für Campervans Australien

Beiträge suchen

Air BNB Banner

Persönliche Empfehlungen

Nach vielen Jahre in Australien habe ich einige Firmen und Personen kennengelernt, die sich darauf spezialisiert haben, Australien-Fans weiterzuhelfen und dies in meinen Augen besonders gut tun. Hier meine persönlichen Empfehlungen zu den Themen...
Inlandsflüge-billiger.de Kreuzfahrten Preisvergleich - Cruisehero.de Lingoking-Banner
  • Erwin Günther - Du musst anmelden dass du deinen Hund mit nehmen willst, dann wird er dort untersucht. Wenn die Untersuchung grünes Licht ...
  • admin - Hi Steven, schau mal in deinemSpam Ordner. Oft werden die Mails von der Bank auch aussortiert, da "Finanz-Themen" oft als ...
  • Steven - Hi Leute, Ich hab ebenfalls vor einer Woche ein Account bei der westpac erstellt. Jedoch hab ich seit der Aktivierung per ...
Jetzt ist es offiziell: Wir sind anerkannter...


die höchste Auszeichnungsstufe von Tourism Australia.
Diese Website verwendet Cookies - mehr Infos & Opt-Out Möglichkeiten unter Datenschutzerklärung