Als Koch in Australien arbeiten

Als Koch in Australien arbeitenKöche werden in Australien händeringend gesucht. Im Gegensatz zu vielen anderen Berufen ist es durchaus möglich, eine Stelle aufgrund von Zeugnissen bereits aus Übersee zu finden! Insbesondere Köche mit einer Berufsausbildung im dualen System, wie sie in Deutschland, Österreich und der Schweiz absolviert werden muss, sind in Australien sehr angesehen.

Köche finden in Australien ein weites Betätigungsfeld, vom kleinen Restaurant bis zum großen Hotel. Besonders erwähnenswert ist die „New Australian Cuisine“, welche einen Mix aus europäischen und asiatischen Einflüssen darstellt und vor allem in Szene-Restaurants in Sydney und Melbourne immer weiter entwickelt wird.

Die Ausstattung australischer Küchen ist in Bezug auf die Baulichkeiten und das Inventar nicht immer so luxuriös wie vielmals in Europa.

Bewerbungen können direkt an die entsprechenden Betriebe oder an eine Jobagentur gehen, die dann einen Arbeitgeber vermittelt, oder aber Du bist direkt bei der Agentur angestellt. Eine Stelle kannst Du finden über die großen Hotelketten, lokale Jobagenturen oder z.B. über’s Internet. Hier kannst Du auch einen Eindruck über die angebotenen Stellen gewinnen.

(Denke daran, dass das Wort “Chef” im Englischen als “Koch” oder “Chefkoch” genutzt wird. Der “Boss” ist der Chef im deutschen Sinne! ;-))

Voraussetzungen:
Abgeschlossene Berufsausbildung plus mindestens 12 Monate nachweisbare Berufserfahrung für Permanent Residence, abgeschlossene Berufsausbildung für Arbeitsvisum.

Sprachtest (IELTS):
5/9 für Arbeitsvisum, 6/9 für Permanent Residence

Verdienstmoeglichkeiten als Koch in Australien

Die im Artikel gemachten Angaben entsprechen dem Stand Januar 2010.

Themenverwandte Artikel

Kommentare (+)

ANDER schrieb am 10.02.2010:

Das stimmt nun gar nicht mehr.Köche und Friseure sind absolut nicht mehr gefragt. Checken Sie die neue Immigration-Liste. Oder lesen Sie wenigstens die Zeitungen von heute.
10.2.2010

Giselher Dietrich schrieb am 10.02.2010:

Hallo Ander,

mit Wirkung vom 8. Februar 2010 sind die 15 Punkte für Migration Occupation in Demand (MODL) im Skilled Points Test nicht mehr erhältlich. Sofern Sie mit “Immigration Liste” die Skilled Occupation List (SOL) meinen, welche die Berufe definiert, mit denen eine General Skilled Migration grundsätzlich möglich ist, hat sich nichts geändert. Die neue SOL ist laut DIAC ab 30. April 2010 verfügbar und tritt Mitte 2010 in Kraft. Bis zum Inkarftreten sind sowohl der “Chef” wie auch der “Cook” weiterhin Einwanderungsberufe und eine Beantragung eines General Skilled Migration Visums ist möglich und -bei entsprechender Punktzahl, massgeblich basierend auf Alter, Arbeitserfahrung, Englischkenntnissen-weiterhin erfolgversprechend. http://www.immi.gov.au/allforms/pdf/1121i.pdf
Insbesondere auch in Verbindung mit einer Sponsorship Südaustraliens und Westaustraliens. Beide Staaten sponsern beide Berufe weiterhin. http://www.migration.sa.gov.au/public/download.jsp?id=7348 http://www.migration.wa.gov.au/media/documents/WAOIDL_24_Aug_2009.pdf

Darüber hinaus ist nicht gesagt, dass sich diese Berufe zwangsläufig nicht mehr auf der zukünftigen SOL befinden werden.

Im Bezug auf ein befristetes, arbeitgebergesponsertes Arbeitsvisum hat es gar keine Änderungen gegeben und beide Berufe sind somit weiterhin unverändert für ein entsprechendes Visum nominierbar. http://www.immi.gov.au/skilled/skilled-workers/sbs/457occupations.pdf

Viele Grüße
Giselher Dietrich

Domenico schrieb am 11.03.2010:

Hi Giselher,
habe schon sehr viele online Bewerbungen abgeschickt. So viele offene Stellen als head-chef. Moeglicherweise ist der Verwaltungsaufwand fuer ein 457 sponsor zu gross oder es dauert zu lange.
Gruss
Dom

Giselher Dietrich schrieb am 11.03.2010:

Hallo Dom,

wenn es mit einer Bewerbung aus Übersee nicht klappt, verbessern sich die Chancen natürlich wenn man in Australien vor Ort ist und auch für ein Interview bereit steht.
Betonen sollte man auch, dass ein fachgerecht formuliertes und präsentierbares CV sehr wichtig ist – hier gibt es in Australien Spezialisten, die ein solches (gegen Bezahlung) erstellen.

Möglicherwiese kann Ihnen die Organisation “Chefs for Australia” auch weiterhelfen.

Viele Grüße

Viktor Malek schrieb am 08.06.2010:

Brauche Rat
Ich bin schon ganz verzweifelt, bin seit 20 Jahren Koch, lebe in ZA mit 2 kids and wife.
Moechte so gerne nach OZ, es heisst das soviele Deutsche Koeche in OZ gesucht werden, aber wie soll man dass denn am besten handhaben, wenn man direkt bewirbt kommt meisst nichts zurueck, weiss denn ein jener welche wirklich gute Organisation weiterhelfen kann?? Thank you very much, cheers Vik and Fam

Mareike schrieb am 27.10.2010:

hi,
ich bin Mareike, 19 Jahre alt und werde im Sommer 2010 meine Ausbildung als Köchin beenden. Und möchte danach Berufserfahrung in Australien sammeln.
Hat hier jemand vielleicht Informationen oder kennt jmd dort der mir weiter helfen könnte ;)

lg Mareike

K. Brach schrieb am 27.10.2010:

Hi Mareike,
also Koch wirst du ohne Ausbildung wohl nicht direkt arbeiten koennen, aber wenn du mal in der Kueche arbeiten willst, wuerde ich mich als “Kitchenhand” bewerben. Das ist zwar nicht einfach, aber du lernst sicher den ein oder anderen Handgriff.
Kai

K. Brach schrieb am 17.02.2011:

Ich waere mit deinen bitteren Verallgemeinerungen etwas vorsichtiger Josef. 1.) Stimmt das nicht, denn ich kenne alleine schon 3 Restaurants, die momentan einen Chef suchen (vielleicht nicht zu den Konditionen, die sich deine Tochter wuenscht). 2.) sollte man die Bitterkeit und den Zynismus am besten zu Hause lassen, dann klappt das auch mit dem Job. 3) Miesmuschel!

Josef schrieb am 17.02.2011:

Die Köche wo gesucht werden sind Saison Arbeiter, Voll Zeit Beschäftigung vergesse es.
Meine Tochter ist gelernter Chef, hat alle Zertifikate was sie braucht in Australien und arbeitet schon für 3 Jahre als Putzfrau in einen Hotel zum Betten machen da keine Jobs vorhanden sind.

Josef schrieb am 17.02.2011:

Kannst du mir die Anschriften geben bitte, sie wäre bestimmt froh mal wieder in ihren Beruf arbeiten zu koennen.

Marian schrieb am 23.02.2011:

Hallo,
mein Mann ist seit Mai 2010 mit einem Work and Travel Visum in Oz unterwegs. Hat viele Küchen gesehen und auch das Land erkunden können. Es gab schon 2/3 Stellen wo es hieß, dass sie ein Sponsorship anbieten würden, als sie aber herausfanden, dass er nur noch einige Monate hier ist, haben sie wieder dankend abgelehnt. An seiner Arbeitsweise soll es nicht gelegen haben, da hat er sich nach erkundigt um sich bei einem nächsten Vorstellungsgespräch zu verbessern. Habt ihr viell. noch ein paar andere Tipps, was er noch machen kann solange er vor Ort ist? Wenn er erstmal zurück kommt, wird es ja noch schwieriger sich zu bewerben.

Vielen Dank im voraus und eine gute Woche noch.

Giselher Dietrich schrieb am 26.02.2011:

Hallo Marian,

die Information, dass eine Sponsorship für ein weiterführendes Visum deshalb vom Arbeitgeber letztendlich nicht angeboten wird, weil Ihr Mann (auf dem jetzigen Visum) nur noch ein paar Monate in Australien ist, scheint nicht ganz stimmig zu sein.
Vielmehr ist es so, dass ein Working Holiday Maker Visum nahtlos in ein von einem Arbeitgeber gesponsertes Visum übergehen kann – und sich somit das Hindernis des nur-noch-für-eine kurze-Zeit-in-Australien-zu-sein gar nicht ergibt?

Viele Grüße
Giselher

Thomas Ege schrieb am 08.04.2011:

Wir suchen zur Zeit einen Koch/Köchin der über ein gültiges Visum verfügt – z.B. work&travel. Unser Café/’Restaurant hat ca. 80 Sitzplätze und liegt 75 km nordwestlich von Sydney. Du solltest mindestens 2 – 3 Jahre Berufserfahrung haben und gut englisch sprechen. Falls jemand Interesse hat, freuen wir uns über eine e-mail (T-Ege@gmx.de) mit Lebenslauf.
Thomas Ege

Mourad schrieb am 13.05.2011:

Hallo, ich bin ein junge Koch aus Marokko. Ich arbeite als Koch in einem Hotel von 5 Stars, aber ich suche eine neue Stelle als Koch in einem Ausland für mehr Erfahrung zu nehmen. Ich habe fast ein Jahr von der Erfahrung, und ich hoffe, dass ich eine positive Antwort bekommen werde.
Danke
Mourad EL GAMRI

Thomas Ege schrieb am 15.05.2011:

Hi Mourad, please send us your CV via e-mail:
T-Ege@gmx.de.
Thank you

chris schrieb am 25.05.2011:

Kann es Probleme geben, wenn ich als
deutscher Freelancer in einer australischen Firma
innerhalb meines Touristenvisum ab und zu arbeite.
Die austr, Firma ist eine Kunde meines Auftraggebers.

Danke fürs Feedback

Thomas Ege schrieb am 25.05.2011:

Sorry, keine Ahnung.

Felix Barhold schrieb am 08.06.2011:

Hey Leute !

Ich bin seit 10 Jahren ausgelehrnter Koch und such einen neue Herrausvorderung !
Zur zeit Arbeite ich im Gleneagles Hotel in Scotland
Das Hotel ist ein Worldleading Hotel mit 5 Sternen!

Falls mir jemand Tips und Hinweiße geben kann für freie stellen in Australien wäre ich sehr dankbar!

MfG Felix Barthold

David Bäumer schrieb am 20.06.2011:

Hi.
Ich bin ein 31 jahre alter Koch und würde nach meiner Scheidung gern wieder ins Ausland, möglichst Australien.
Hab zwischen 2007/2008 in Neuseeland gearbeitet.
Leider bin ich für das WHV ja knapp zu alt.
Gibt es evtl doch noch andere Möglichkeiten in Australien zu arbeiten?
Ich will ja nicht gleich Einwandern :)
LG David

Kommentar abgeben

Name
E-Mail
Website
Kommentar
 
 

Themen auf Australien-Blogger

Alle Infos zu Work&Travel Australien Preisvergleich für Campervans Australien

Beiträge suchen

Persönliche Empfehlungen

Nach vielen Jahre in Australien habe ich einige Firmen und Personen kennengelernt, die sich darauf spezialisiert haben, Australien-Fans weiterzuhelfen und dies in meinen Augen besonders gut tun. Hier meine persönlichen Empfehlungen zu den Themen...
  • Gerry - Genau auf das Thema habe ich als Ingenieur im Bereich Service gewartet. In meinem Fall kann ich aber nicht mit ...
  • Manfred GRETH - Als unser Sohn vor 10 Jahren nach Hobart zog um seine Sprachkenntnisse aufzubessern und anschliessend seinen PhD an der Macquarie ...
  • Jacqueline - Hi Matthias, Ja, das geht durchaus. Es gibt einige Wwoofing Farmen, die mehrere Personen zugleich aufnehmen. Wenn man Glück hat auch ...